Sonntag, 19. Juni 2016, 13:12 Uhr

Johnny Depp hat immer zu viel Vertrauen

Johnny Depp fasst zu schnell Vertrauen zu Menschen. Der 53-jährige Hollywoodstar soll bei der Afterparty eines Konzerts seiner Band ‚The Hollywood Vampires‚ in rumänischen Bukarest über die zerbrochene Ehe zu Amber Heard gesprochen haben.

Johnny Depp hat immer zu viel Vertrauen

Ein Insider will gesehen haben: „Wenn Johnny gestresst war, hat er es nicht gezeigt. Er war ziemlich relaxed, trank Bier und quatschte mit seinen Freunden. Er sprach sogar ein bisschen über Amber – aber er ist überzeugt davon, dass er unschuldig ist.“ Depp wird von seiner Noch-Ehefrau vorgeworfen, sie physisch und verbal missbraucht zu haben, der Schauspieler scheint jedoch sicher, seine Unschuld letztendlich beweisen zu können. Der Insider erzählte dem ‚Sunday Mirror‘ weiter: „Johnny erzählte dem Restaurantbesitzer, dass eine seiner Schwächen sein schnelles Vertrauen in Menschen ist. Das soll der Grund für all diese Probleme sein. Natürlich sagt Amber schockierende Dinge über ihn, aber er schien, als würde ihn das alles gar nicht beunruhigen. Er akzeptiert die gesagten Dinge nicht. Er sagte außerdem, dass die Beziehung der beiden großartig lief, bis sie geheiratet haben.“

Mehr zu Johnny Depp: Einstweilige Verfügung verlängert

Trotz der schweren Anschuldigen schien Depp also eine gute Figur auf der rumänischen Bühne zu machen und feierte später ausgelassen auf der Aftershowparty: „Johnny hatte wirklich gute Laune. Er quatschte mit den Mädels auf der Party und schien keinesfalls wie jemand, auf dessen Schultern die Last der Welt liegt.“

Foto: WENN.com