Sonntag, 19. Juni 2016, 15:50 Uhr

Max Giesinger: So geht's 2016 weiter

Mit seiner EM-Version von „80 Millionen“ stürmte Max Giesinger in dieser Woche von Platz 25 auf Platz 2. Am letzten Wochenende war der Titel bereits auf Platz 1, wie das Marktforschungsinstitut GfK Entertainment mitteilte. Kein anderes Lied wurde demnach von Freitag-Sonntag besser verkauft.

Max Giesinger: So geht's 2016 weiter

Seit zehn Jahren  ist der 27-Jährige musikalisch unterwegs und nun also der lang erhoffe Durchbruch. klatsch-tratsch.de hat mit Max über den unerwarteten Erfolg und die weiteren Pläne 2016 geplaudert.

Nun müßtest Du ja angesichts des riesigen Erfolges baff sein – und die EM ist noch nicht vorbei!?
Es ist unglaublich was da gerade passiert und ich muss mich jede Stunde erneut kneifen um zu realisieren, dass das nicht alles nur ein großer Traum ist. Ich glaube die deutsche Mannschaft kommt bis ins Finale und wird da ihr Ding machen.

Ab wann war Euch klar, dass die Nummer durch die Decke geht?
Schon eine Woche bevor der Song veröffentlicht wurde, war der Song im Radio zu hören und das Feedback war enorm. Ich hab noch so viele Nachrichten auf Facebook bekommen, da dachte ich mir schon, dass die Nummer ganz gut ankommen wird.

Max Giesinger: So geht's 2016 weiter

Ursprünglich war der Song ein Liebeslied. Wie kam es zu dem EM-Schwenk, was wurde geändert?
Genau, ursprünglich war es ein Liebeslied. Die Anmutung des Songs war ja schon in der Original Version sehr hymnisch. Da war dann der Weg zur EM – Version gar nicht mehr so weit. 90 % des Textes sind gleich geblieben, ich hab lediglich 2-3 Zeilen geändert. Abgefahren, was in so kurzer Zeit damit passiert ist.

Nun bist du womöglich auch ein Kandidat für „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ 2017. Hättest du Lust?
Ich finde das Format qualitativ sehr hochwertig und als Musiker kann es kaum einen größere Ritterschlag geben, als Teil des Ganzen zu sein. Ich wäre also ganz klar dabei. Sollte Interesse bestehen! (lacht)

Was steht als Nächstes an?
Das Jahr ist jetzt bis Ende Oktober vollgepackt mit Terminen. Erstmal spielen wir jedes Wochenende 3-4 Open Airs, worüber ich mich unfassbar freue. Danach geht’s auf ausgedehnte Deutschlandtour. Da könnt ihr natürlich auch gerne rumkommen!

Fotos: AEDT/WENN.com