Montag, 20. Juni 2016, 9:12 Uhr

Lily Allen: Ein DJ im Schlafzimmer als Beweis für Ehe-Aus?

Lily Allen wurde unfreiwillig geoutet. Die Sängerin erlitt im vergangenen Oktober einen mächtigen Schock, als ihr langjähriger Stalker plötzlich bei ihr im Schlafzimmer stand. Vor kurzem wurde Alex Gray deshalb auch wegen Nötigung verurteilt.

Lily Allen: Ein DJ im Schlafzimmer als Beweis für Ehe-Aus?

Doch nun kam ein zusätzliches, nicht uninteressantes Detail heraus: Allen lag damals nicht alleine in ihrem Bett. Und nicht ihr Noch-Ehemann Sam Cooper befand sich neben ihr, sondern der „DJ Daniel“ London. Das offenbaren die Gerichtsdokumente. „In den frühen Morgenstunden des 2. Oktobers 2015 gab es einen Einbruch in Ms. Coopers Wohnung“, heißt es laut ‚Sun‘ da. „Gegen 1.30 Uhr befand sich Ms Cooper in ihrem Schlafzimmer mit ihrem Freund Lawrence London. Ihre zwei Kinder schliefen in ihren Schlafzimmern, ihre Nanny war in ihrem eigenen Zimmer.“

In den Papieren heißt es weiter, dass Alex Gray die beiden konfrontierte, bevor London versuchte, ihn der Wohnung zu verweisen. Gray glaubte, dass die Künstlerin ihm mehrere Millionen Euro schulde, da sie ihm angeblich seine Songtexte geklaut habe. Zudem warf er ihr vor, mitschuldig am Tod seines Vaters gewesen zu sein. Offiziell hat sich die 31-Jährige nie zum Status ihrer Ehe geäußert. Doch dies scheint ein weiteres Indiz dafür zu sein, dass die Liebe zum Vater ihrer zwei Töchter schon lange erloschen ist.

Foto: WENN.com