Montag, 20. Juni 2016, 17:43 Uhr

Miley Cyrus trägt jetzt den Nachnamen „Hemsworth“

Es ist so weit: Pop-Göre Miley Cyrus (23) trägt nun endlich den Nachnamen ‚Hemsworth’…als Aufdruck auf einem weißen T-Shirt am Körper. Und so angezogen, postete die angebliche Wieder-„Verlobte“ von ‚Independence Day 2: Wiederkehr’-Schauspieler Liam Hemsworth (26) gestern auch ein Bild auf Instagram, kommentiert von drei Katzen-Emoijs.

Miley Cyrus trägt jetzt den Nachnamen „Hemsworth“

Diese öffentliche Liebeserklärung löste dann bei einigen Fans auch riesige Aufregung aus. Kein Wunder, geben sich doch in letzter Zeit die wildesten Spekulationen über eine baldige Hochzeit der beiden die Klinke in die Hand. Vor Kurzem gab es sogar Gerüchte, die 23-Jährige wäre schwanger. Einige Fans vermuten in dem Foto dann auch die Bestätigung dafür, dass eine baldige Hochzeit der Zwei bevorsteht. Da heißt es dann unter anderem: „Ich freue mich so für euch beide“ und „Du wirst heiraten!“ Ohnehin befinden sich nach einem kürzlichen Interview von Miss Cyrus’ Papa Billy Ray Cyrus (54) in der amerikanischen ‚Today’-Show die kontinuierlichen Hochzeitsgerüchte auf einem Höhepunkt. Dieser erklärte nämlich: „Sie sind momentan wirklich sehr glücklich miteinander. Sie wissen, dass wenn sie einen Priester brauchen, sie [in mir] bereits einen gefunden haben.“ Mister Hemsworth selbst hatte erst letzte Woche aber in einem Interview mit dem ‚NW Magazin’ verkündet, dass er sich noch ein wenig Zeit nehmen möchte. Er verriet: „Ich bin mir sicher, dass ich eines Tages diesen Weg gehen werde und es sich richtig anfühlen wird.“

Mehr zu Liam Hemsworth: Eine Hochzeit ist noch lange nicht in Sicht

Und was baldigen Nachwuchs anbetrifft, fügte er hinzu: „[.] jetzt fühle ich mich immer noch sehr jung. Und es gibt eine Menge Dinge zu tun, bei denen ich keine Rücksicht auf Kinder nehmen möchte. Damit lasse ich mir noch Zeit.“ Für den Moment scheint sich Miley Cyrus also erst einmal mit einer Namensänderung in der Art eines Fan-T-Shirts zufrieden geben zu müssen… (FYI: Wir haben das Foto für die bessere Lesbarkeit „entspiegelt“… (CS)

Foto: Instagram