Dienstag, 21. Juni 2016, 11:40 Uhr

Noomi Rapace wird doch bei "Alien" zu sehen sein

Noomi Rapace wird doch bei ‚Alien: Covenant‘ zu sehen sein. Die Schauspielerin verkörperte eine der prominentesten Rollen in Ridley Scotts ‚Prometheus‘. Allerdings wurden ihre Fans enttäuscht, als es vor wenigen Wochen noch hieß, sie werde für das Sequel, das derzeit entwickelt wird, nicht zurückkehren.

Noomi Rapace wird doch bei "Alien" zu sehen sein

Fans können nun aufatmen, denn Rapace wird doch dabei sein, wie die amerikanische ‚Deadline‘ berichtet. Damit wird sie ihrem Kollegen Michael Fassbender wieder Gesellschaft leisten und an der Seite von Katherine Waterston, Demian Bichir, Billy Crudup und Danny McBride zu sehen sein. Rapace selbst wird wieder die Archäologin Elizabeth Shaw spielen. Scott hatte in einem Interview mit dem ‚Collider‘ über einen neuen Teil des Sci-Fi-Streifens gesprochen und seine Ambitionen erklärt, damit eine Vorgeschichte zur ‚Alien‘-Reihe zu erzählen.

Mehr zu Amy Winehouse: Noomi Rapace soll die Skandalmusikerin spielen

So sprach er bereits über einen dritten und vierten Teil, der an ‚Alien‘ anknüpfen soll: „Ja, aber es wird nicht der nächste sein. Es wird im übernächsten ‚Prometheus‘ sein oder vielleicht sogar in einem danach, bevor wir gewissermaßen zurück beim ‚Alien‘-Franchise sind. Der ganze Sinn besteht darin, das ‚Alien‘-Franchise zu erklären und die Ursprünge des Aliens zu begreifen.“

Das klingt ja alles schön, aber viel schlimmer ist, dass man bei den ganzen wild um sih greifenden Prequels,  Sequels und Ablegern allmählich den Überblick verliert…

Foto: WENN.com