Dienstag, 21. Juni 2016, 15:22 Uhr

Tom Schilling dreht mit F.H. von Donnersmarck neues Kino-Epos

In Berlin haben die Dreharbeiten zu dem neuen Film von Oscar-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck begonnen. Nach seinem international gefeierten Oscar-Gewinner ‚Das Leben der anderen‘ und seiner großen, aber leider gefloppten US-Produktion ‚The Tourist‘ wendet sich Florian Henckel von Donnersmarck mit ‚Werk ohne Autor‘ nun einem faszinierenden deutschen Stoff zu.

Tom Schilling dreht mit F.H. von Donnersmarck neues Kino-Epos

Und darum geht’s: Auch nach der Flucht in die BRD lassen dem jungen Künstler Kurt Barnert seine Kindheits- und Jugenderlebnisse aus NS- und SED-Zeit keine Ruhe. Als er in der Studentin Ellie die Liebe seines Lebens trifft, gelingt es ihm, Bilder zu schaffen, die nicht nur sein eigenes Schicksal widerspiegeln, sondern die Traumata einer ganzen Generation. Der Film ist ein epischer psychologischer Thriller über drei Epochen deutscher Geschichte.

Die Hauptrollen spielen Tom Schilling, Sebastian Koch, Paula Beer, Saskia Rosendahl und Ina Weisse. In weiteren Rollen zu sehen sind u.a. Florian Bartholomäi, Hans-Uwe Bauer, Ben Becker, Antonia Bill, Rainer Bock, Jonas Dassler, Lars Eidinger, Johanna Gastdorf, Jeanette Hain, Hanno Koffler, Oliver Masucci, Franz Pätzold, Sebastian Rudolph, Hinnerk Schönemann, Jörg Schüttauf, David Schütter und Ulrike C. Tscharre.

Dazu sagte Florian Henckel von Donnersmarck: „Ich freue mich, mit meinen Weggefährten von „Das Leben der Anderen“ einen neuen Film anzugehen. Ich hoffe, dass es uns gelingen wird, einen Film zu machen, der zeigt, dass Kunst Dinge erahnen kann, die dem Verstand für immer verschlossen bleiben.“

Foto: Disney