Mittwoch, 22. Juni 2016, 20:16 Uhr

Tom Hiddleston hatte Probleme mit Frauen

Tom Hiddleston hatte als junger Erwachsener Probleme mit Frauen. Wie ein ehemaliger Komilitone von ihm berichtet, soll der derzeitige Frauenschwarm während seiner Zeit am Internat, dem angesehenen Eton College in England, nie eine Freundin gehabt haben, da er sehr „geeky“ gewesen sei.

Tom Hiddleston hatte Probleme mit Frauen

Der ehemalige Klassenkamerad von Hiddleston erklärte: „Tom hat eine unglaubliche Wandlung durchgemacht. In der Schule war er ein totaler Geek, hatte keine Freundinnen und war ziemlich seltsam. Seine Eltern waren beide Lehrer und er war wirklich kein cooler Junge. Er hat sich sehr auf seine Schule konzentriert und sehr hart gelernt. Er war der Klassenstreber. Die größte Rebellion, die er je unternommen hat war, sich das Haar lang wachsen zu lassen. Die Lehrer haben sich ein bisschen darüber lustig gemacht. Sein Kleidungsstil war auch ziemlich seltsam, indem er lila Hosen getragen hat und sein liebstes Shirt abgesehen von der Schuluniform war ein T-Shirt, das die Farbe geändert hat, wenn man es angepustet hat. Er war wirklich nicht sehr cool.“

Mehr zu Taylor Swift und Tom Hiddleston: Ein Tänzchen und ein Küsschen?

Der Bekannte, der anonym bleiben wollte, fügte dem ‚Daily Mirror‘ gegenüber hinzu, dass Mädchen an dem Internat nur erlaubt waren, wenn ein Theaterstück aufgeführt wurde. Auf der Bühne sei Tom allerdings regelrecht zum Leben erwacht und habe alle beeindruckt. Abseits der Bühne sei er jedoch vollkommen anders gewesen. All das hat sich mittlerweile geändert und Hiddleston datet derzeit Taylor Swift, einen der gefragtesten Stars auf diesem Planeten.

Foto: WENN.com