Donnerstag, 23. Juni 2016, 14:55 Uhr

Ben Affleck: Bizarrer Lall-Auftritt in Fernsehinterview

Was war denn in der gestrigen HBO-TV-Show ‚Any Given Wednesday’ mit ‚Batman v Superman’-Star Ben Affleck (43) los? Diese Frage macht derzeit im Internet die Runde. Da gab der Noch-Gatte von Schauspielerin Jennifer Garner (44) nämlich ein recht bizarres Interview, in dem er mit bösen F-Schimpfwörtern nur so um sich schmiss.

Ben Affleck: Bizarrer Lall-Auftritt in Fernsehinterview

Er war dabei so aufgebracht, dass er sogar rot vor Wut wurde. Was aufmerksamen Zuhörern und Zusehern aber ebenfalls nicht entging: der 43-Jährige lallte auffällig. Aus diesem seltsamen Verhalten wurde von Twitter-Nutzern schnell gefolgert, dass der ‚Batman’-Darsteller einen über den Durst getrunken habe. Die meisten Online-Kommentare gingen dann auch in diese Richtung: „Bruce Wayne geh’ nach Hause…du bist betrunken“ und spottend: „Er schwitzt Wodka.“ Ein anderer User fragte: „Warum lallt Ben alle seine Wörter so aneinander?“ Und ein weiterer forderte: „Verdammt noch einmal, holt Hilfe für den Alkoholiker Affleck…diese ausdruckslosen Augen machen Angst.“

Was war der Grund für den bizarren Ausraster des Hollywoodstars? Im Gespräch mit Moderator Bill Simmons regte sich dieser (immer noch) über den sogenannten ‚Deflategate’-Skandal im AFC-Championship-Spiel der Saison 2014 auf. In dessen Rahmen wurde über NFL-Star-Quarterback Tom Brady (38), Gatte von Model Gisele Bündchen (35), eine Sperre von vier Spielen verhängt, gegen die er gerichtlich vorging.

Mister Affleck (auf dem Foto unten am Set des neuen Films ‚Live By Night‘) ging es dabei besonders „gegen den Strich“, dass die NFL seinen guten Kumpel für die Weigerung bestraften, „ihnen sein Handy zu übergeben.“ Offenbar hätte der Verband gehofft, dadurch Beweise zu finden, die gegen den Sportler sprechen. Afflecks wütender (etwas wirrer) Kommentar dazu: „Das erste, was die tun werden, ist diesen Sch… zu veröffentlichen! Ich weiß nicht aber vielleicht handelt es sich um lustige, liebevolle Sex-Botschaften seiner Gattin, vielleicht sind es nur freundliche Botschaften seiner Frau…“ Er wurde immer aufgebrachter und benutzte in seinen weiteren Ausführungen insgesamt 17 Mal (!) das F-Wort.

Eines ist jedenfalls klar: der Schauspieler hat bei dem TV-Interview nicht gerade seinen besten Auftritt abgeliefert und so für einigen Spott gesorgt…(CS)

Ben Affleck: Bizarrer Lall-Auftritt in Fernsehinterview

Foto: WENN.com