Donnerstag, 23. Juni 2016, 10:12 Uhr

Drake: Mafiöse Methoden?

Drake muss schwere Anschuldigungen über sich ergehen lassen. Der Rapper soll die Menschen, die nicht mit ihm arbeiten wollen, zusammenschlagen lassen. Dies behauptet zumindest der Produzent Detail, der seinen Musikerkollegen nun angezeigt hat.

Drake: Mafiöse Methoden?

Bereits 2014 soll Detail von Drake ein Job als Produzent angeboten worden sein. Es wäre ein Exklusiv-Vertrag geworden, sodass Detail mit niemandem sonst hätte arbeiten können. Das wollte dieser aber nicht und lehnte das Angebot dankend ab. Das gefiel Drake allerdings gar nicht. Im Juni 2014 soll der Zurückgewiesene Detail in sein Haus eingeladen haben, angeblich, um über eine alternative Zusammenarbeit zu sprechen. Als Detail um zwei Uhr morgens bei dem Rapper ankam, soll er von dessen Bodyguard Chubbs begrüßt worden sein. Dieser habe ihm zur Begrüßung den Kiefer gebrochen. Während des Angriffs soll Chubbs geschrien haben: „Ich werde dir in deinen Arsch treten mit all deinen Schlampen. Das interessiert mich einen Scheiß. Ich werde dich wieder schlagen. Denkst du, Drake ist weich? Denkst du, Drake ist ein Punk?“

Mehr: Rihanna und Drake vertrödeln sich die Zeit gemeinsam

Ein erster Gerichtstermin ist laut ‚TMZ‘ noch nicht festgesetzt worden. Für Drake könnte das unangenehm werden, der sich seit Jahren in einer On/Off-Beziehung mit Rihanna befindet. Die ist von den Geschäftspraktiken ihres Freundes sicherlich nicht begeistert. Erst vor wenigen Tagen war sie auf offener Bühne in Tränen ausgebrochen.

Foto: WENN.com