Donnerstag, 23. Juni 2016, 13:37 Uhr

Johnny Depp und Amber Heard: Geht's jetzt um Eifersucht?

Der Rosenkrieg zwischen Amber Heard und Johnny Depp geht offenbar in die nächste Runde. Nachdem der Gerichtstermin der Schauspielerin am Freitag (17. Juni) vertagt wurde, wird es nun nicht etwa ruhig um die Hollywood-Stars, sondern nun kommen sogar neue Gerüchte gegen Johnny Depp auf den Tisch.

Johnny Depp und Amber Heard: Geht's jetzt um Eifersucht?

Der größte Streitpunkt ihrer Ehe soll die Untreue gewesen sein und besonders der Schauspieler reagiert auf dieses Thema äußerst empfindlich. Ein Insider verriet gegenüber ‚E! News‘, dass Heard schon länger die Vermutung gehabt habe, ihr Ehemann sei nicht immer ganz treu gewesen. Die Frage nach dem Seitensprung habe einen ihrer größten Streits ausgelöst. „Er war ausgegangen und sie glaubte, dass er seine Zeit mit einer anderen verbrachte. Sie fragte ihn danach und er rastete aus, schrie sie an, jagte sie die Treppen hoch. Amber hatte Angst“, erzählte der Insider weiter.

Mehr: Johnny Depp hat immer zu viel Vertrauen

Der 53-Jährige soll nichts zugegeben, sich aber bei der Schauspielerin für seine Reaktion entschuldigt haben, woraufhin sie ihm verzieh. Diese neuen Details gewähren wieder einmal tiefe Einblicke in das Eheleben der ehemaligen Turteltauben. Innerhalb weniger Wochen hat sich Heards und Depps Trennung zu einer der größten Schlammschlachten Hollywoods entwickelt.

Foto: FameFlynet/WENN.com