Freitag, 24. Juni 2016, 19:53 Uhr

Anton Yelchin stand kurz vor seinem Regiedebüt

Anton Yelchin stand kurz vor seinem Regiedebüt. Der Schauspieler sollte eigentlich in drei Wochen mit dem Dreh seines ersten Films beginnen. Yelchin starb im Alter von nur 27 Jahren bei  einem verhägnisvollen Autounfall.

Anton Yelchin stand kurz vor seinem Regiedebüt

Wie ‚NME‘ berichtete, sollte der Name des Films ‚Travis‘ sein. Yelchin habe das Drehbuch zu dem Film selbst geschrieben, wie die Produzenten Keith Kjarval und Gary Schultz im Gespräch mit ‚Indiewire‘ erzählten. Die Dreharbeiten sollten am 11. Juli in San Fernando beginnen. „Wir haben ihn einen voyeuristischen Krimi genannt. Der Film hatte eine starke Moral, wie ein ‚Dardennes Brothers‘-Film“, sagte Kraval über den Streifen des ‚Star Trek‘-Schauspielers. Der Hauptcharakter sei nach der Rolle von Robert De Niro in ‚Taxi Driver‘ benannt: Travis Bickle Martin.

Mehr zu Anton Yelchin: Der Todes-Jeep sollte zur Reparatur

Dies sei der Lieblingsfilm des Schauspielers gewesen. Travis sollte von Yelchins Kollegen Callum Turner gespielt werden. Außerdem sollten auch Alia Shawkat und Milla Jovovich mitwirken. Sein Debüt im Filmgeschäft machte Anton Yelchin als Neunjähriger im Film ‚A Man Is Mostly Water‘. Danach spielte er in mehreren Serien mit, bis er als Kino-Schauspieler Fuß fassen konnte.

Foto: WENN.com