Samstag, 25. Juni 2016, 8:49 Uhr

Daisy Lowe will schon lieber kurvig sein

Daisy Lowe findet, dass Kurven zu ihrem Körper gehören. Das 27-jährige Model, das seine Karriere im Alter von 15 Jahren bei ‚Select Model Management‘ begann, glaubt, dass sein Körper für Kurven gemacht ist. Lowe erzählte, dass sie ihren Körper gar nicht mochte, als sie noch 50kg wog.

Daisy Lowe will schon lieber kurvig sein

Sie verriet: „Als ich 19 war und mich von meinem ersten Freund [Will Cameron] trennte, war ich so am Boden zerstört, dass ich fast 13 Kilo abnahm. Ich wog nur noch 50kg, meine Körbchengröße wurde von einem D zu einem A und meine Beine waren wie Striche. Ich arbeitete non-stop, aber ich mochte es nicht. Ich fühlte mich nicht wie ich selbst. Ich bin einfach für Kurven gemacht. Ich hasse Labels. Man sagt nicht ‚weißes Model‘ oder ‚dünnes Model‘. Warum sollte Plus-Size ein Label sein? Alle verkaufen Klamotten, das ist der Beruf. Ich bin definitiv Feministin. Frauen sollten sich in ihren Körpern wohl fühlen.“

Mehr zu Daisy Lowe: Megastar-Auflauf in „Absolutely Fabulous – Der Film“

Die brünette Schönheit, die bereits für Luxusmarken wie ‚Agent Provocateur‘, ‚Burberry‘ oder ‚Ben Sherman‘ modelte, wird oft für ihren „sexy Körper“ gelobt, allerdings findet sich Lowe selbst eher unsexy. Sie erklärte: „Mir wird von Designers gesagt, dass ich einen sexy Körper habe, aber ich fühle mich nie sexy. Ich bin viel zu tollpatschig, um wirklich sexy zu sein, ich falle andauernd hin.“

Foto: WENN.com