Samstag, 25. Juni 2016, 18:33 Uhr

Michael Jackson hasste Vergleiche mit Prince

Musik-Gigant Michael Jackson war kein Fan von Prince. Der ‚Billie Jean‘-Interpret, der 2009 verstarb, ist auf einer vom englischen ‚Mirror‘ veröffentlichten Aufnahme zu hören, wie er gegen den ‚Purple Rain‘-Sänger wettert, der laut Jackson eine der „unhöflichsten Personen“ ist, die er je traf.

Michael Jackson hasste Vergleiche mit Prince

In den Aufnahmen bezeichnet der King of Pop den im Mai verstorbenen Prince unter anderem als „widerlich“ und „gemein“. Es ist außerdem zu hören: „Ich mag es überhaupt nicht, mit Prince verglichen zu werden. Ich habe mich seit meiner Kindheit beweisen müssen. Es ist nicht fair. Er denkt ich wäre sein Konkurrent. Ich hoffe, er ändert sich, denn ansonsten wird er sich ziemlich wehtun. Er ist einer von denen, die sich umbringen oder so. Er war so unhöflich, einer der unhöflichsten Menschen, die ich je getroffen habe. Prince ist unglaublich ehrgeizig. Er war sehr gemein und widerlich zu meiner Familie.“

Mehr: War Michael Jackson doch ein Kinderschänder?

Jackson machte sich außerdem über einen Unfall lustig, bei dem Prince von der Bühne fiel, als er versehentlich eine Pappmaché-Laterne mit einer echten verwechselte und sich dagegen lehnte. Der ‚Thriller‘-Interpret sagte: „Er machte sich zum Affen. Er war ein Witz. Die Leute liefen weg und haben geschrien. Es war so peinlich. Es war alles auf Video.“

Foto: WENN.com