Montag, 27. Juni 2016, 9:15 Uhr

Chris Martin: Rihanna ist wie Zahnpasta

Chris Martin vergleicht Rihanna mit Zahnpasta. Der ‚Coldplay‘-Sänger, der 2012 einen Song mit der Schönheit aufnahm, ist durchaus ein Fan der 28-Jährigen. „Mit dieser Stimme kann sie alles in Gold verwandeln“, räumte der 39-Jährige im Interview mit ‚The Guardian‘ ein.

Chris Martin: Rihanna ist wie Zahnpasta

„Es gibt ein Buch von Alfred Tomatis, in dem erklärt er, warum manche Leute die Stimme eine Sängers mögen, während andere sie hassen. Zum Beispiel die von Bob Dylan oder meine, manche sagen: ‚Oh, ich hasse diese Stimme.‘ Das hat etwas mit der Frequenztoleranz zu tun – und was ihnen gefällt. Rihanna hat einen dichten Klang, damit kann sie kaum jemandem auf die Nerven gehen. [Ihre Stimme] ist wie eine wunderschön ausgedrückte Zahnpastatube.“ Der Ex-Mann von Gwyneth Paltrow behauptet weiterhin, dass man bei Rihannas Stimme automatisch an diesen „großen, stabilen Baumstamm“ denken müsse – ähnlich übrigens wie bei Drake. „Aber Rihannas Stimme ist Musik für deine Ohren“, findet der Künstler. „[Frank] Sinatra hatte das gleiche; alles, was er sang, gefiel den meisten Leuten.“

Mehr zu Chris Martin: „Ich glaube, wir werden uns so schnell nicht auflösen“

Foto: WENN,.com