Dienstag, 28. Juni 2016, 14:38 Uhr

Götz George: Letzter Film "Böse Wetter" läuft im Oktober

Lauter Programmänderungen zum Tod von Schauspieler Götz George: Besonders das Erste sendet viele Filme des Schauspielers, unter anderem am 3. Oktober das letzte George-Stück ‚Böse Wetter‘.

Götz George: Letzter Film "Böse Wetter" läuft im Oktober

Götz Georges letzter großer Auftritt im deutschen Fernsehen ist für den 3. Oktober dieses Jahres vorgesehen. Am Tag der Deutschen Einheit wird das Erste das im vergangenen Jahr produzierte und bislang noch nicht gesendete Drama ‚Böse Wetter‘ erstmals ausstrahlen, wie die Programmdirektion in München mitteilte. In dem Krimidrama zur deutsch-deutschen Vergangenheit spielt Götz George, der vor gut einer Woche starb, den Bergbau-Baron Ferdinand Türnitz im Harz. Ein zwielichtiger Unternehmer, der in den siebziger Jahren eine undurchsichtige Rolle gespielt hat, als der Vater des Geophysiker Leonard Gehras (Matthias Koeberlin) ums Leben kam.

Götz George: Letzter Film "Böse Wetter" läuft im Oktober

Der junge Wissenschaftler hat neue Abbaumethoden für Silbervorkommen entwickelt und will die in seiner alten Heimat, im Harz, anwenden. Dabei trifft er auf Unternehmer Türnitz und will von ihm die ganze Wahrheit wissen.

Mehr zu Götz George: „Ich gehöre nicht mehr in die heutige Zeit“

Im Ersten ist außerdem an diesem Dienstag (22.45 Uhr) die Dokumentation ‚Götz George – Der will doch nur spielen‘ zu sehen, in der etwas über Georges Alter Ego „Schimmi“ zu erfahren ist und die Aufarbeitung des Verhältnisses zu seinem Vater, dem Schauspieler Heinrich George. Am Mittwoch folgt um 20.15 Uhr das Drama ‚Besondere Schwere der Schuld‘ aus dem Jahr 2014 mit George als entlassenem Sträfling, der noch eine Rechnung zu begleichen hat.

Götz George: Letzter Film "Böse Wetter" läuft im Oktober

Am Freitag lässt das Erste zwei Filme mit Götz George in der Rolle seines Lebens, als Kriminalkommissar Horst Schimanski, folgen. Um 22 Uhr ist ‚Schimanski: Schuld und Sühne‘ (2011) zu sehen, um 23.30 Uhr der ‚Tatort: Moltke‘ (1988).

Das WDR Fernsehen sendet bereits gestern drei Filme mit George in der Hauptrolle. Bereits zur Hauptsendezeit um 20.15 Uhr ist der Krimi «Schimanski – Tod in der Siedlung» aus dem Jahr 2010 zu sehen. Schimanski ermittelt darin als Ex-Kommissar auf eigene Faust in einem Fall, bei dem der Mitarbeiter einer Arbeitsagentur ermordet wurde. (dpa)


Fotos: WDR, WDR/Stefan Falke, WDR/Fulvio Zanettini