Dienstag, 28. Juni 2016, 16:29 Uhr

Lady Gaga kommt da vielleicht nie mehr rein!

Lady Gaga darf vielleicht nicht mehr nach China einreisen. Die Sängerin traf erst kürzlich den Dalai Lama bei der 84. ‚Conference Of Mayors‘ in Indianapolis. Bei der Unterhaltung, die live auf Facebook übertragen wurde, sprachen die 30-Jährige und der tibetanische Führer unter anderem über mentale Gesundheit.

Lady Gaga kommt da vielleicht nie mehr rein!

Doch dieses Gespräch könnte nun Folgen für die exzentrische Künstlerin haben: weil der Dalai Lama und die Volksrepublik China seit langer Zeit nicht gut aufeinander zu sprechen sind (der 80-Jährige fordert seit jeher die Unabhängigkeit von Tibet), hat Gaga einige Politiker des Landes nun erzürnt. Wie ein ausländischer Reporter nun laut ‚The Guardian‘ berichtet, habe er einen Sprecher des chinesischen Außenministeriums gefragt, ob Gagas Besuch für eine ‚Bad Romance‘ zwischen ihr und China sorgen würde.

Mehr zu Lady Gaga: Wurde ihr neues Album etwa schon geleakt?

Zunächst habe der Sprecher verdutzt gefragt: ‚Wer?‘ Doch dann habe er ergänzt: „Die Absicht von den Besuchen und Aktivitäten des Dalai Lamas in anderen Ländern ist immer, die tibetische Unabhängigkeit zu bewerben. Wir hoffen, dass sich andere über seine wahre Natur völlig im Klaren sind.“ Zahlreiche andere Künstler und Bands wurden nach Gesprächen mit dem Dalai Lama von einer erneuten Einreise in das Land ausgeschlossen, darunter ‚Oasis‚, Björk oder ‚Maroon 5‘.

Foto: WENN.com