Mittwoch, 29. Juni 2016, 12:15 Uhr

Bee Gees: Barry Gibb kündigt neues Soloalbum an

Am Wochenende überraschte Bee Gees-Legende Barry Gibb (69) die Besucher des Glastonbury-Festivals mit einem Gastauftritt während des Coldplay-Sets, nun steht fest, wo der 69-jährige sein neues Solo-Album veröffentlichen wird: der Grammy-Preisträger unterschrieb beim Sony Music-Label Columbia Records.

Bee Gees: Barry Gibb kündigt neues Soloalbum an

Das Album „In The Now“ soll im Herbst erscheinen. Bei der Entstehung der Songs verließ das letzte überlebende Mitglied einer der erfolgreichsten Popbands der Musikgeschichte einmal mehr auf seine Familie: bei den Bee Gees hatte er mit seinen Brüdern Robin und Maurice unzählige Hits komponiert und Millionen von Tonträgern verkauft, die Musik für „In The Now“ schrieb Barry zusammen mit seinen Söhnen Stephen und Ashley. Produziert wurden die zwölf Songs von Barry Gibb zusammen mit Co-Produzent John Merchant in Miami, eingespielt von jenen Musikern, die ihn auf seiner gefeierten Solo-Tour vor zwei Jahren begleitet hatten. „In The Now“ ist erst das zweite Solo-Album in der Karriere des Sängers, Songwriters und Produzenten und das erste mit neuen Stücken seit dem finalen Bee Gees-Album „This Is Where I Came In“ aus dem Jahr 2001.

„Für mich wird ein Traum wahr“, erklärt Barry Gibb, „es ist ein neues Kapitel in meinem Leben. Ich hatte immer gehofft, dass die Bee Gees eines Tages einmal bei Columbia oder Sony unterschreiben, es freut mich also jetzt sehr, einen Neuanfang auf diese Art und Weise und mit diesen tollen
Leuten zu machen.“

Neben seiner Karriere als Mitglied der Bee Gees war Barry Gibb auch als Songwriter und Produzent maßgeblich an Pop-Meilensteinen anderer Künstler beteiligt, darunter Barbra Streisands „Guilty“-Album, das Dolly Parton/Kenny Rogers-Duett „Islands In The Stream“, die Diana Ross-Hits „Eaten Alive“ und „Chain Reaction“ sowie das Dionne Warwick-Album „Heartbreaker“.

Die Brüder Gibb, Robin, Maurice, Andy und Barry landeten insgesamt neunzehn Nummer-Eins-Hits in den US Billboard Charts, darunter eine Serie von sechs Nummer Einsen in Folge, mit dem sie den Rekord der Beatles egalisierten. „Ich werde meine Brüder nie vergessen, sie werden immer ein Teil sein von dem, was ich tue“, sagt Barry Gibb. „Unser Traum wurde wahr.“

Barry Gibb kehrte 2013/2014 mit seiner „Mythology“-Tour auf die Live-Bühne zurück, gleichzeitig erschien eine Bee Gees-Retrospektive gleichen Titels, zu Ehren seiner drei Brüder. Die Konzertreise führte ihn nach Australien, Neuseeland, England, Irland und die USA.

Foto: JLN Photography/WENN.com