Freitag, 01. Juli 2016, 22:18 Uhr

Calvin Harris verzweifelt: „Bin nicht nur der Ex-Freund von Taylor Swift“

DJ Calvin Harris (32) überkam gestern anscheinend das Bedürfnis, bei den ganzen Liebesgedöns-Schlagzeilen der letzten Zeit etwas klarstellen zu wollen.

Calvin Harris verzweifelt: „Bin nicht nur der Ex-Freund von Taylor Swift“

Zusammen mit einem Instagram-Foto von vor drei Jahren, in dem er strahlend einen Musikpreis in der Hand hält, erklärte er: „Als ich Songschreiber des Jahres bei den 2013er-‚Ivor Novello’-Awards gewonnen habe. Ich bekam das für das Schreiben von Texten, Melodien und Musik. Dieses Posting ist dafür, dass ich bei Verstand bleibe.“ Mister Harris scheint sich damit also offenbar von dem ganzen Drama um Ex-Freundin Taylor Swift (26) lossagen und wieder mehr auf „das Eigentliche“, nämlich die Musik konzentrieren zu wollen.

Mehr zu Taylor Swift und Tom Hiddleston: Jetzt spricht die Körpersprache-Expertin

Damit wollte er wohl alle (einschließlich sich selbst) daran erinnern, dass er nicht nur „als Ex-Freund der ‚Bad Blood’-Sängerin“ bekannt ist. Eine weise Entscheidung, die Dinge nicht mehr so an sich ranzulassen, nachdem ein Ende der Liebestour von Miss Swift und ihrem neuen Herzensmann Tom Hiddleston (35) vermutlich nicht so bald absehbar ist. Am Mittwoch (29. Juni) nahmen die beiden äußerst öffentlichen Turteltäubchen in Rom erst den Vatikan „in Beschlag“. Natürlich händchenhaltend und outfitmäßig sogar farblich miteinander abgestimmt – wie es eben alle (sehr extrovertierten) Paare eben so tun.

Bei „Hiddleswift“, wie die beiden jetzt in den US-Medien ihren Namen weg haben, galt nämlich das Prinzip in der Art: „Ganz in weiß mit einem Blumenstrauß“. Ob die Hochzeitsglocken bei ihnen tatsächlich bald läuten, bleibt aber noch abzuwarten. Ein gegenseitiges (wiederum sehr öffentliches) Treffen der potentiellen Schwiegereltern gab es jedenfalls schon…(CS)


Foto: FayesVision/WENN.com