Freitag, 01. Juli 2016, 21:08 Uhr

Lisa Marie Presley: Nun doch keine Scheidung

Lisa Marie Presley will jetzt also doch nicht. Die Sängerin hatte erst am 13. Juni die Scheidung von ihrem Ehemann Michael Lockwood eingereicht. Doch offenbar hat es sich die 48-Jährige nach Informationen von ‚E! Online‘ nun doch anders überlegt.

Lisa Marie Presley: Nun doch keine Scheidung

Statt einer Scheidung will sie nun doch nur eine ‚Legal Separation‘, was in der deutschen Amtssprache einer ‚Trennung von Tisch und Bett‘ gleichkommt. Das heißt, dass das Paar auf dem Papier weiterhin verheiratet bleibt, aber offiziell als getrennt gilt. Ob die Tochter von Elvis Presley (auf dem Foto mit ihrer ebenso blassgetünchen 70-jährigen Mutter Priscilla) dies aus religiösen oder versicherungstechnischen Gründen möchte, ist unklar – vielleicht möchte sie aber nach bereits drei gescheiterten Ehen einfach nicht auch noch eine vierte Scheidung.

Wie zuvor berichtet wurde, soll der Musiker hinter dem Geld von Presley hinterher gewesen sein. „Während ihrer Ehe war er für ihr Vermögen verantwortlich, er hat es aber nicht treuhänderisch verwaltet“, offenbarte ihr Anwalt Ronald Litz gegenüber ‚People‘.

Das Paar hatte zu Beginn seiner Ehe keinen Ehevertrag aufgesetzt, später haben sie jedoch eine Vereinbarung unterschrieben. Dennoch: „Er hat sie ausgenutzt“, so Litz. Wie gerade herauskam, soll er mit ihrer Kreditkarte Schulden in Höhe von fast 100,000 Euro angehäuft haben.

Foto: WENN.com