Freitag, 01. Juli 2016, 20:36 Uhr

Youtube-Star "Prenzlschwäbin" kommt ins Kino

Die „Prenzlschwäbin“ kommt ins Kino. In ihren YouTube-Clips nimmt die Schauspielerin Bärbel Stolz (38) die Schwaben im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg aufs Korn – nun kommt sie auch bald ins Kino.

Youtube-Star "Prenzlschwäbin" kommt ins Kino

Die Dreharbeiten sollen 2017 stattfinden, wie die Wahl-Berlinerin der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart sagte. Als „Prenzlschwäbin“ parodiert die Schauspielerin, die aus Esslingen am Neckar stammt, im Netz selbstironisch und auf Schwäbisch das Leben im Prenzlauer Berg und hat damit viele Fans gewonnen. Der Bezirk ist in den letzten Jahren nach und nach zur schwäbischen Angeber-Enklave mutiert, was nicht bei allen eingesessenen Berlinern in dieser einstigen Hochburg des Proletariats hervorrief.

Lago Film, die u.a. den Bestseller ‚Tschick‚ verfilmten, mit Sitz in Berlin produziert den Film nach eigenen Angaben.

Am 18. Juli erscheint mit „Isch des Bio?“ (Goldmann Verlag) ihr erstes Buch. Als sich SPD-Politiker Wolfgang Thierse 2012 öffentlich über die vielen Schwaben in der deutschen Hauptstadt beschwerte, flogen wenig später Spätzle am Berliner Kollwitzplatz, Denkmälern berühmter Schwaben wurden mit Currywurst beschmiert und Graffitis forderten „Kein Asyl für Schwaben“. Für Bärbel Stolz war es somit höchste Zeit zu handeln…

Als Prenzlschwäbin ist sie seit 2014 im Internet unterwegs und nimmt dauernörgelnden Großstädtern mit entwaffnendem Humor und charmanter Leichtigkeit den Wind aus den Segeln.

Youtube-Star "Prenzlschwäbin" kommt ins Kino

Fotos: Joachim Gern/Goldmann Verlag