Samstag, 02. Juli 2016, 11:59 Uhr

Erdogan will Böhmermann-Gedicht komplett verbieten lassen

Nach Information des Hamburger Nachrichtenmagazins ‚Der Spiegel‘ möchte der türkische Despot Erdogan das Schmähgedicht des Satirikers Böhmermann komplett verbieten lassen.

Erdogan will Böhmermann-Gedicht komplett verbieten lassen

Recep Tayyip Erdogan (62) lässt offenbar nicht locker. Der in einer TV-Satireshow kommentierte (!) Beitrag „Schmähkritik“ des Satirikers Jan Böhmermann soll nach dem Willen des scherzbefreiten Diktators möglichst ganz verschwinden. Erdogans Anwalt Michael-Hubertus von Sprenger habe daher Klage beim Hamburger Landgericht eingereicht, schreibt das Magazin. In einem Hauptsacheverfahren wolle er demnach ein Komplettverbot des Gedichts erreichen.

Mehr zu Jan Böhmermann: „Die Kanzlerin hat mich einem Despoten zum Tee serviert“

Erdogan will Böhmermann-Gedicht komplett verbieten lassen

Beim ‚Spiegel‘ heißt es zu den Hintergründen: „Die Klage war notwendig geworden, weil zuvor Böhmermanns Anwalt Christian Schertz vom Gericht eine Monatsfrist zur Klageerhebung setzen ließ. Hätte Sprenger diese verpasst, wäre das Verbot zur Verbreitung der entsprechenden Passagen aufgehoben worden und damit das gesamte Gedicht wieder erlaubt gewesen.“

Ein Gerichtssprecher konnte den Eingang der Klage am Samstag zunächst nicht bestätigen. Erdogans Anwalt war zunächst nicht zu erreichen. (dpa/KT)

Foto: Seskim/WENN.com