Samstag, 02. Juli 2016, 12:20 Uhr

Louis Tomlinson will seinen Sohn beschützen

Louis Tomlinson möchte seinen Sohn aus der Öffentlichkeit halten. Der Sänger hatte seinen Groupie Briana Jungwirth geschwängert, die vor einigen Monaten schließlich den kleinen Freddie zur Welt brachte.

Louis Tomlinson will seinen Sohn beschützen

Tomlinson hatte in dieser Woche vor Gericht das Gesuch eingereicht, geteiltes Sorgerecht zu erwirken. Im Februar hatten sich Tomlinson und Briana Jungwirth zwar außergerichtlich geeinigt, allerdings scheint diese Vereinbarung nicht so recht zu funktionieren. Angeblich halte Jungwirth ihren Sohn derzeit von dem Vater fern, weil sie auf dessen aktuelle Freundin eifersüchtig sei, da sie sich die große Liebe mit dem ‚One Direction‘-Star erhofft hatte.

Mehr zu Louis Tomlinson: Kindesmutter nervt mit Eifersucht

Nun hat ein Sprecher des Musikers in einem Statement gegenüber dem amerikanischen ‚People‘-Magazin erklärt, was sein Klient mit dem Kind vorhabe, wenn er das geteilte Sorgerecht bekommen sollte: „Louis möchte eine normale, private und geschützte Kindheit. Die Aufmerksamkeit, die die Paparazzi Freddie entgegenbringen ist nicht tolerierbar und vollkommen ungerechtfertigt. Louis schätzt und respektiert sein Verhältnis zu den Medien und wir hoffen, dass er und sein Sohn in dieser Beziehung den selben Respekt gezollt bekommen.“

Foto: WENN.com