Samstag, 02. Juli 2016, 9:27 Uhr

Olly Murs: Neuer Song „You Don’t Know Love“

Von Britenstar Olly Murs (32) war musikalisch schon länger nichts mehr zu hören. Sein letztes Album ‚Never Been Better’ ist schon zwei Jahre her. Zuletzt machte er – nicht unbedingt positive – Schlagzeilen als Co-Moderator der britischen Ausgabe von ‚The X Factor’.

Olly Murs: Neuer Song „You Don’t Know Love“

Jetzt konzentriert sich der 32-Jährige Strahlemann aber wieder auf die Musik, wie er seine Fans heute auf Twitter und Instagram ganz aufgeregt wissen ließ. Da gab es nämlich einen immerhin sechssekündigen Vorgeschmack auf seine neue, lang erwartete Single ‚You Don’t Know Love’, die nächsten Freitag (8. Juli) herauskommt. Der Mini-Teaser verrät tatsächlich noch nicht wirklich viel aber der Track wird bereits als „Uptempo-Knaller“ angepriesen. Der Song wird die erste Auskopplung aus seinem neuen, fünften Album sein, das sich derzeit in den letzten Zügen befindet.

Sein neues Werk ist eine Zusammenarbeit mit den Textern Wayne Hector und Steve Robson. Ersterer arbeitete bereits mit Größen wie Nicki Minaj und Paloma Faith zusammen. So wird Olly Murs offenbar schon einen Tag nach Veröffentlichung von ‚You Don’t Know Love’ im Hyde Park in London als Support für Take Thats ‚British Summer Time’-Show auftreten. Und ganz sicher wird er dabei auch seinen neuen Song vorstellen.

Ein von @ollymurs gepostetes Video am

Die neue Platte soll dann auch vorwiegend das Ende der Beziehung zu seiner Ex-Freundin Francesca Thomas behandeln, verriet er in einem Interview mit der ‚Sun‘.  Die beiden trennten sich im September 2015 nach drei Jahren. Im Interview erklärte der Sänger dann auch, dass er glaube, seine Ex-Freundin werde es schwierig finden, sich das Album anzuhören. Seine Fans werden nach diesen intimen Offenbarungen dagegen eher noch gespannter auf das musikalische Werk sein.

Murs hatte sich 2015 nach drei Jahren Beziehung von seiner Freundin Francesca Thomas getrennt. Das Single-Dasein habe sein neues Album stark beeinflusst, wie er bereits verraten hatte: „Es fühlt sich definitiv sexier an als sonst. Ich denke, ich bin nun an einer Stelle. Dadurch dass ich jetzt Single bin, bin ich in einer anderen Position, als ich es bei meinem letzten Album war. Ich mag es auch, mit anderen Menschen zusammenzuarbeiten. Ich mag es, mich selbst zu testen, indem ich verschiedene Sessions mit verschiedenen Menschen mache.“ So arbeitete er unter anderem mit MNEK, der eigentlich Uzo Emenike heißt und laut Murs ein sehr großes Talent sei. (CS)

Foto: WENN.com