Sonntag, 03. Juli 2016, 9:19 Uhr

Johnny Depp: Amber Heard soll schnell runter von ihm

Johnny Depp will Amber Heard nicht mehr auf seinem Körper haben. Der Schauspieler hatte sich zwei Dinge auf seinen Körper tätowieren lassen, die einen direkten Bezug zu seiner Noch-Ehefrau haben.

Johnny Depp: Amber Heard soll schnell runter von ihm

Auf seinem rechten Oberarm prangte die blonde Schönheit in voller Pracht und auf den einzelnen Fingern stand „slim“ – dünn in Bezug auf die Frau, die er mal geliebt hat. Das ist nun alles vorbei. Der Oberarm wurde übertätowiert mit einem schwarzen Muster und aus dem „slim“ ist „scum“ geworden – englisch für „Schmutz“ oder „Dreck“. Diese Änderungen wurden sichtbar, als der Schauspieler mit seiner Band ‚Hollywood Vampires‘ auftrat, denn die Gruppe, in der Depp Gitarre spielt, tourt gerade durch Nordamerika. Die Liebe zu Heard scheint damit endgültig erloschen.

Mehr zu Johnny Depp: Trennung für zwölf Millionen

Im Mai hatte die Blondine die Scheidung von dem 53-Jährigen eingereicht und verlangt, dass er sich ihr nicht mehr nähern dürfe. Ihr Vorwurf: Er habe sie mehrmals in ihrer Beziehung geschlagen. Heards Aussagen wurden von Polizisten in Zweifel gezogen, von Experten, die vom Gericht herangezogen wurden, allerdings bestätigt. Auch Nachbarn und Freunde Heards hatten die Vorwürfe bestätigt. Freunde Depps nehmen den Darsteller allerdings in Schutz. An den Vorwürfen sei nichts dran. Der Prozess geht weiter.

Johnny Depp übrigens wurde am Mittwoch in Los Angeles bei einem Gedenkdinner für seine Mutter Betty Sue Palmer (†81) gesichtet. Sie verstarb im letzten Monat.

Foto: WENN.com