Montag, 04. Juli 2016, 11:30 Uhr

Brüller der Woche: Kylie Jenner will keinen Ruhm

Selbstdarstellerin Kylie Jenner möchte eigentlich gar nicht berühmt sein. Das Kardashian-Küken hat in der letzten Folge von ‚Keeeping Up With the Kardashians‘ zugegeben, dass sie eigentlich keinen Ruhm möchte und dies nicht das Leben sei, dass sie sich vorstellt.

Brüller der Woche: Kylie Jenner will keinen Ruhm

Ob das ihre eigene Meinung ist oder ob sie ihrem On-Off-On-Boyfriend Tyga (siehe Foto rechts) nach dem Mund redet, ist bisher noch unklar. Der hatte ja immer wieder betont, Kylies Berühmtheit würde seiner Karriere schaden und ihre Beziehung hätte darunter gelitten. In der Episode gingen ihre Schwestern miteinander essen und die 18-Jährige verhielt sich auffällig fahrig. Darauf angesprochen erklärte Khloé: „Sie erzählt mir immer wieder, dass sie Angstzustände hat und ich sage ihr, dass Sport dagegen gut ist. Geh mit mir zum Sport! Was es mit deinem Kopf macht und wie du dich danach fühlst ist toll.“

Mehr zu Kylie Jenner: Alles für mein früheres Ich

Gesagt, getan, es ging ab zum Sport. Allerdings bekam Kylie auch dort den Kopf nicht frei. Gegenüber ihrer Schwester Kim offenbarte sie: „Ich fühle mich, als hätte ich diese Angstzustände schon viel zu lange. Ich fühle zu viel, ich sorge mich zu viel, ich lese zu viel. Einige Menschen sind für dieses Leben geboren und andere nicht. Ich weiß einfach, dass ich eigentlich nicht dazu bestimmt bin, berühmt zu sein.“ Währenddessen drehte Tyga ein romanisches Musikvideo mit einem hübschen Mädel…

Foto: WENN.com