Montag, 04. Juli 2016, 10:27 Uhr

Tom Hiddleston: Seine komische Liebes-Show wird immer absurder

Tom Hiddleston (35) macht sich so langsam aber sicher unglaubwürdig. Der Schauspieler und seine „neue Flamme“ Taylor Swift (26) feierten am Wochenende den amerikanischen Independence Day in Rhode Island und hatten illustre Gesellschaft: Blake Lively, Ryan Reynolds, Este Haim, Gigi Hadid, Karlie Kloss und Ruby Rose waren ebenfalls gekommen.

Tom Hiddleston: Seine komische Liebes-Show wird immer absurder

Hiddleston trug ein T-Shirt mit einer „Ich liebe Taylor Swift“-Message sowie ein Herztattoo auf dem Arm, in dem ein großes T prangte. Ob das nun echt ist oder nicht, der Akteur übertreibt es doch ein bisschen mit der öffentlichen Zurschau-Stellung seiner Gefühle. Die beiden knutschten herum, als wenn es keinen Morgen gäbe, wie schon zuvor. (Hier geht’s zu den Bildern). Mit dem britischen Schauspieler scheint Swift keine Zeit verlieren zu wollen. Nachdem sie bereits gemeinsam in New York, in Taylors Heimat Nashville und bei Toms Mutter im englischen Suffolk weilten, genoss das Paar zuletzt Stunden in Rom.

Mehr: Taylor Swift und Tom Hiddleston: Jetzt spricht die Körpersprache-Expertin

„Tom trifft absolut ihren Geschmack“, so ein ziemlich dämlicher „Vertrauter“ gegenüber der ‚Daily Mail‘. „Er ist heiß, schlau, Brite – was gibt es da nicht zu lieben? Sie tauschen sich über die Industrie, ihre Kindheit, ihre Heimat aus. Sie befinden sich mitten in der Kennlern-Phase. Taylor ist einfach glücklich, dass sie jemand Neuen kennengelernt hat und Calvin vergessen kann.“

Nun, vermutlich macht Mister Hiddleston aus der ganzen Sache wirklich nur einen riesengroßen Witz und führt die Boulevardpresse vor, die ja immer gierig ist nach Pärchengeschichten. Dann wäre es natürlich Comedy vom Feinsten!

Foto: WENN.com