Dienstag, 05. Juli 2016, 12:11 Uhr

Boris Becker: "Ich hoffe, es kommen noch ein paar Kinder"

Boris Becker hätte gerne noch mehr Kinder. Der Tennis-Star und seine Frau Lilly bekamen vor sechs Jahren den ersten gemeinsamen Sohn Amadeus, der der Stolz der ganzen Familie ist. Doch auch wenn Lilly bereits 40 Jahre alt ist, soll mit dem Nachwuchs noch lange nicht Schluss sein.

Boris Becker: "Ich hoffe, es kommen noch ein paar Kinder"

Auf einer Party in London zum Anlass von Lillys rundem Geburtstag, soll ihr Mann laut der ‚Bunten‘ vor versammelter Mannschaft (immerhin rund 250 geladene Gästen) gesagt haben: „Lilly, du bist die Liebe meines Lebens. Ich wäre heute nicht in dieser Position ohne dich. Du hast mir einen wunderschönen Sohn geschenkt, unseren Amadeus. Und ich hoffe, es kommen noch ein paar Kinder dazu.“ Seine Frau bestätigte anschließend im Gespräch: „Es ist genau, wie Boris es in seiner Rede gesagt hat: Wir probieren es ständig und wünschen uns beide sehr, dass es bald nochmals klappt.“ Diese Aussage kommt nicht überraschend, da die 40-Jährige bereits vor wenigen Wochen über den noch nicht gestillten Durst nach mehr Kindern gesprochen hat.


„Ich wünsche mir auf jeden Fall noch Kinder. Am liebsten viele“, sagte sie in einem Interview mit dem ‚People‘-Magazin. Allerdings habe es bislang noch nicht geklappt: „Aber den Wunsch habe ich nicht aufgegeben. Amadeus ist das Wichtigste in meinem Leben, jede freie Minute verbringe ich mit ihm.“ Allerdings war Becker nach einer Endometriose unfruchtbar geworden – sollte es also Nachwuchs geben, müsse dies wahrscheinlich über künstliche Befruchtung geschehen.

Foto: WENN.com