Mittwoch, 06. Juli 2016, 8:49 Uhr

Kate Moss: Kein Champagner - keine Show

Kate Moss macht angeblich keine Fashion-Shows mehr, weil es keinen Champagner gibt. Das Supermodel hat zwar noch immer Spaß an Mode-Shootings, allerdings sind die Modenschauen nicht mehr das, was sie mal waren.

Kate Moss: Kein Champagner - keine Show

So erzählte sie dem ‚Globe and Mail‘: „Ich habe noch immer Spaß daran, zu shooten. Ich mache offensichtlich keine Fashion Shows mehr, denn als ich das letzte Mal eine gemacht habe, hab ich nach einem Glas Champagner gefragt und die hatten keinen! Wie nervig! Es ist einfach eine ganz andere Welt, die Mädels stehen um sechs Uhr morgens auf und gehen schwimmen.“

Die 42-Jährige begann ihre Karriere im zarten Alter von 15 Jahren und ist noch immer unermüdlich, das könnte an ihrer lässigen Einstellung gegenüber dem Business liegen: „Ich glaube, ich war einfach froh, nicht in Croydon zu sein. Deswegen dachte ich, dass auch wenn alles ganz schief geht, verliere ich nichts. Ich dachte, auch wenn ich nicht arbeite, habe ich Spaß und mache etwas und sehe die Welt. Ich war nicht sonderlich ehrgeizig, aber ich habe immer das beste gemacht, das ich konnte. Ich war nie faul bei der Arbeit oder wenn es darum ging, Jobs zu kriegen, aber mir war es auch recht egal, ob ich sie kriege oder nicht. Ich hatte einfach immer Spaß.“

Mehr: Kate Moss mäkelt über die Klamotten ihrer Freunde

Zudem wunderte sich das Partygirl, dass sie noch immer so gefragt sei. Mit ihrer Tochter Lila posierte sie zuletzt für die italienische ‚Vogue‘. Die 13-Jährige liebe es anscheinend, ihre Mutter am Set vorzuführen: „Sie kommt mit mir zur Arbeit, weil sie denkt, es ist lustig, dass wir zusammen arbeiten und sie führt mich echt vor allen vor. Sie genießt das.“

Foto: Simon Decleves/SIPA/WENN.com