Mittwoch, 06. Juli 2016, 18:13 Uhr

Spice Girls: „Wannabe“-Remake wird Viral-Hit

Die Spice Girls (Melanie Brown, Emma Bunton, Geri Halliwell, Victoria Beckham, Melanie Chisholm) landeten 1996 mit ihrem Song ‚Wannabe’ einen Charthit. 20 Jahre später erfährt der Track nun ein überraschendes Revival.

Spice Girls: „Wannabe“-Remake wird Viral-Hit

Das berühmte Musikvideo wurde jetzt nämlich für ‚The Global Goals’ eine Initiative der Vereinten Nationen, neu aufgelegt. Der ‚Daily Mail’ zufolge ist das Ziel dieser Organisation, Geschlechtergleichstellung zu erreichen und Mädchen und Frauen zu motivieren. Im Video, das gestern auf Facebook und YouTube gepostet wurde, sind dann auch zahlreiche Frauen aus aller Welt zu sehen, die zum Track mitsingen und tanzen. Dazu werden Schilder gezeigt, auf denen die Ziele stehen, die die Organisation verfolgt.

Das Ende des Clips motiviert die Zuschauer schließlich noch dazu, in den sozialen Medien Fotos von sich mit einer Botschaft zu posten, die besagt, was sie (ganz im Sinne des Liedtextes) „wirklich wirklich wollen“.

Die so gesammelten Wünsche sollen dann den „Regierenden der Welt“ zugeleitet werden. Der Kommentar zum Facebook-Video lautet dann auch: „Frauenpower verbreitet sich auf der ganzen Welt um #GlobalGoals (Globale Ziele) zu erreichen. Das ist unsere Botschaft an die Regierenden der Welt #WhatIReallyReallyWant.“ Der Clip scheint jedenfalls auf „fruchtbaren Boden“ zu stoßen. Seit gestern kann er nämlich derzeit weit über 1,5 Millionen Aufrufe auf Facebook verzeichnen.

Auf YouTube sind es mit momentan knapp 230.000 Klicks ein bisschen weniger, aber nichtsdestotrotz scheint sich das Video zum Viral-Hit zu entwickeln. Und auch ein paar der Original-Spice-Girls haben bereits ihre Unterstützung zu den Zielen von ‚The Global Goals’ kundgetan und Werbung für den Clip gemacht.

Spice Girls: „Wannabe“-Remake wird Viral-Hit

Nur wenige Stunden, nachdem das Video auf Facebook gepostet wurde, meldete sich nämlich Designerin Victoria Beckham mit einer handgeschriebenen Botschaft auf Instagram. Die lautete: „#WhatIReallyReallyWant ist, dass keine Mädchen mehr an HIV sterben müssen.“ Andere Spice-Girls-Mitglieder wie Emma Bunton und Melanie Chisholm posteten das Video auf Instagram und zeigten so ihre Unterstützung. Aber auch weitere Promis, wie beispielweise Schauspielerin Emma Watson oder Sängerin Paloma Faith wiesen auf die ‚What I Really Really Want’-Kampagne hin. Genügend Aufmerksamkeit scheint also schon einmal garantiert zu sein…(CS)