Mittwoch, 06. Juli 2016, 14:52 Uhr

Taylor Swift und Tom Hiddleston: Ryan Reynolds reicht's, oder?

Tag 2.851 (jedenfalls gefühlt) der absurden Sommer-Liebesshow von Popstar Taylor Swift (26) und Schauspieler Tom Hiddleston (35) ist angebrochen. Und die Liebesbekundungen werden täglich aufdringlicher. Gestern postete Britany Maack, die Kindheitsfreundin der Sängerin, dann auch ein Instagram-Foto, das seinesgleichen sucht.

Taylor Swift und Tom Hiddleston: Ryan Reynolds reicht's, oder?

Darauf ist Miss Swift auf dem Schoss ihres angeblichen Herzensmannes (immer noch auf Rhode Island) zu sehen. Beide schauen sich dabei ganz verliebt tief in die Augen. Awwwwh! Doch dessen nicht genug. Denn die Turteltäubchen erhalten auf dem Bild Gesellschaft von zwei weiteren Pärchen, die (fast) die gleiche Pose eingenommen haben. Was für eine Choreografie!

Besondere Aufmerksamkeit verdient dabei die Mitte, die ‚Deadpool’-Star Ryan Reynolds (39) mit seiner schwangeren Gattin und ‚Shallows‘-Star Blake Lively (28) auf seinem Schoss ziert. Noch mehr Beachtung sollte dann auch dessen Gesichtsausdruck gewidmet werden, der wenig Begeisterung ausdrückt. Stattdessen scheint der Schauspieler seinen Blick weit in die Ferne gerichtet zu haben und auch nicht wirklich „anwesend zu sein“. Zahlreiche Twitter-User konnten dann auch deutlich von dessen Gesicht die Frage „Was zum Teufel mache ich eigentlich hier?“ ablesen. Andere stellten fest, dass Mister Reynolds angeblich so aussehe, „als würde er innerlich sterben.“

Taylor Swift und Tom Hiddleston: Ryan Reynolds reicht's, oder?

Und ein anderer Fan machte sich dann sichtlich Sorgen um den Schauspieler und verkündete: „Ihr Leute. Ich glaube, Ryan Reynolds sendet da gerade das Signal ‚Helft Miiiir!’ aus. Jemand muss nach ihm sehen.“ Aber es geht noch besser. Wiederum ein weiterer Twitter-User kommentierte nämlich: „Ryans Ausdruck ist unbezahlbar. Das ist das beste ‚Was zum Teufel’-Gesicht, das ich je gesehen habe. Es sieht so aus, als wollte er seine Frau auf den Boden werfen und so schnell davonrennen, wie es geht. Das kann ich ihm nicht verdenken.“

Der ‚Daily Mail’ zufolge soll dessen Gattin Blake Lively Miss Swift letztes Jahr in Australien kennengelernt haben. Da drehte die schwangere 28-Jährige gerade für ihren Film ‚The Shallows’ und die Sängerin hatte zu der Zeit eine kurze Pause von ihrer ‚1989’-Tour. Der Kontakt wurde dann immer enger, bis sich die Schauspielerin nun wohl offiziell als Teil der Taylor-Swift-Mädchengang bezeichnen darf. Es ist aber das erste Mal, dass auch ihr Gatte Ryan Reynolds das „Vergnügen“ hat, mit dem Popstar abzuhängen. Und seinem Gesichtsausdruck auf dem Bild zufolge wird es vermutlich auch das letzte Mal sein…(CS)

Fotos: Instagram