Donnerstag, 07. Juli 2016, 12:38 Uhr

Alessandra Meyer-Wölden wird Zumba-Lehrerin

Alessandra Meyer-Wölden macht eine Ausbildung zur Zumba-Lehrerin. Nachdem sie im Frühling bei ‚Let’s Dance‘ mitgemacht hatte, hat die 33-Jährige das Tanzfieber gepackt. Obwohl sie in der ‚RTL‘-Sendung nur den siebten Platz belegte, möchte Alessandra Meyer-Wölden ihr Hobby nun zum Beruf machen.

Alessandra Meyer-Wölden wird Zumba-Lehrerin

Wie sie im Gespräch mit der ‚Münchner Abendzeitung‘ verriet, fängt sie im September in Deutschland eine Ausbildung zur Zumba-Lehrerin an. „Ich möchte die Nähe und den Kontakt zu den Tanzbegeisterten haben. Deshalb freue ich mich wahnsinnig auf die Ausbildung“, erklärte die Ex-Frau von Oliver Pocher. „Man trifft viele Gleichgesinnte, vor allem viele andere Mütter, die alle auf einer Wellenlänge liegen.“ Aber nicht nur diese wird das blonde Model unterrichten, sondern auch Stunden für Kinder geben. Darauf freut sich sich als Mutter von drei Kinder besonders. Sie postete in den vergangenen Wochen auf ihren Social Media-Kanälen immer wieder Fotos, die sie in Zumba-Kleidung und mit anderen Zumba-Lehrern zeigen.

Zuletzt war auf Facebook zu sehen, dass Alessandra Meyer-Wölden am Samstag (2. Juli) die Zumba Academy in London besuchte und „super fun“ hatte. Auch ihre sechsjährige Tochter hat sie bereits mit ihrer Tanzleidenschaft angesteckt, ganz im Gegensatz zu ihren beiden Söhnen. „Die beiden Jungs sind nicht ganz so tanzbegeistert wie meine Tochter – es sind eben Jungs! Aber ab und zu machen sie auch gerne mit“, verriet sie.

Foto: WENN.com