Donnerstag, 07. Juli 2016, 15:19 Uhr

Mila Kunis: "Ich bin mit meinem besten Freund verheiratet"

Mila Kunis lebt ein Klischee. Die Schauspielerin und ihr einstiger ‚Die wilden Siebziger‘-Co-Star Ashton Kutcher heirateten genau vor einem Jahr. Wie die 32-Jährige nun selbst zugab, bildet das Fundament ihrer Ehe die langjährige Freundschaft, die die beiden nun seit fast 20 Jahren verbindet.

Mila Kunis: "Ich bin mit meinem besten Freund verheiratet"

„Ich bin wirklich mit meinem besten Freund verheiratet“, gab sie im Interview mit ‚Glamour‘ zu. „Das ist ein Klischee, kitschig, aber wahr.“ Allerdings habe das auch ein paar gewisse Nachteile: „Wir können uns nicht gegenseitig verarschen. Ich kann ihn nicht anlügen. Er merkt das sofort, genauso umgekehrt. Wir wissen einfach alles übereinander, weil wir uns schon so lange kennen. Wir kennen das Unschöne, das Schlechte, das Gute aneinander.“ In ihrer Freundschaft, die erst 2012 in einer romantischen Beziehung gipfelte, gab es allerdings auch einige Bewährungsproben: „Wir haben eine Zeit durchgemacht, in der ich dachte, dass er durchdreht“, so die ukrainische Schönheit. „Auf der Spitze seiner Karriere. Ich dachte mir: ‚Ah, ich mag dich nicht. Ich kenne dich nicht mal. Du denkst auch, du bist der ganz heiße Scheiß.'“

Mehr: Mila Kunis in „Bad Moms“: Von den Machern von „Hangover“

Zu Beginn des neuen Jahrtausends war er in mehreren Kinohits zu sehen, darunter ‚Ey Mann, wo ist mein Auto?‘, ‚Butterfly Effect‘ und ‚Voll verheiratet‘. Die ‚Black Swan‘-Darstellerin, die aktuell ihr zweites Kind von Kutcher erwartet, sprach auch über ihre Tochter Wyatt. „Du lernst, dass Kinder eine Persönlichkeit haben, die nichts mit dir zu tun hat“, meinte Kunis. „Ich habe eine echt süße Tochter. Sie will alle anderen Kinder knuddeln. Ich habe ihr nicht beigebracht, süß zu sein. Man kann also nicht alles kontrollieren.“

Foto: WENN.com