Montag, 11. Juli 2016, 11:28 Uhr

Daniela Katzenberger: Harsche Kritik von Opa Cordalis

Daniela Katzenberger muss sich kritische Worte von ihrem Schwiegervater anhören: Costa Cordalis geigte nämlich der Blondine seine Meinung. Der Opa des jüngsten Katzenberger-Spross Sophia möchte womöglich bei der Erziehung der Kleinen ein bißchen mitreden.

Daniela Katzenberger: Harsche Kritik von Opa Cordalis

Dem Sänger passt es nämlich überhaupt nicht, dass die Katze jede Sekunde des jungen Lebens mit der Öffentlichkeit teilen muss. Für die 29-Jährige ist das eben Daily Business, doch Cordalis hofft, dass damit bald Schluss ist und die Privatsphäre der jungen Tochter gewahrt wird. Gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung machte der 72-Jährige seinem Unmut Luft: „Ich frage mich bei Daniela oft, wo es hinführt, wenn alle fünf Minuten ein Zähneputzen gesendet oder gepostet wird. Die ersten Jahre eines Kindes prägen das ganze Leben, sie dürfen nicht in einer absurden Daily-Soap stattfinden.“ Wo er Recht hat, hat er Recht!

Mehr: Daniela Katzenberger stürmt Bestsellerlisten

Frau Katzenberger scheint die öffentliche Kritik ihres berühmten Schwiegerpapas gar nicht so hart aufzunehmen. Ganz im Gegenteil, sie plante mit Ehemann Lucas schon seit längerem ein Öffentlichkeits-Aus für Sophia. Ab dem ersten Geburtstag der Kleinen am 20. August soll es keine privaten Einblicke mehr in das Kinderleben geben. Sollte das nicht der Fall sein, weiß Costa was zu tun ist: „Dann werden mich meine Kinder als Kämpfer für meine Enkeltochter kennenlernen!“ so der temperamentvolle Grieche. Es bleibt also spannend.


Foto: WENN.com