Montag, 11. Juli 2016, 16:47 Uhr

Lamar Odom sitzt jetzt angeblich auf der Straße

Kein Tag ohne News aus dem Kardashian-Clan. Lamar Odom ist jetzt obdachlos. Khloé Kardashian hat nämlich ihren Noch-Ehemann laut ‚TMZ‘ aus dem Haus in Calabasas gekickt. Im letzten Jahr hatte der Reality-Star das Anwesen, das 25 000 Dollar pro Monat kostet, für Odom erstanden.

Lamar Odom sitzt jetzt angeblich auf der Straße

Sie hatte ihm nach der Überdosis wohl ein geschütztes Heim bieten wollen, das in ihrer Nähe ist. Allerdings riss nun auch bei ihr der Geduldsfaden, als Familienmitglieder im Mai eine Crack-Pfeife in dem Haus fanden. Kardashian reichte daraufhin erneut die Scheidung ein, die sie zuvor auf Eis gelegt hatte. Nach dem Ende des Monats wird sie keinerlei Miete mehr zahlen. Angeblich sei Odom derzeit als Couch-Surfer unterwegs und quartiere sich bei mehreren Freunden ein. Während der Konfrontation, die sich in besagtem Haus in Calabasas abspielte, fand eine Gruppe Freunde und Familienmitglieder einige Drogen-Utensilien, wie beispielsweise Crack-Pfeifen, Tütchen und selbstgedrehte Filter.

Mehr zu Khloe Kardashian: „Ich habe noch nie einen weißen Penis gesehen“

Odom scheint zu glauben, die Drogen würden ihm keine Probleme bereiten – obwohl er sich noch immer von den Folgen der Überdosis erholt. Der Basketballer selbst hat sich zu den Anschuldigungen bisher übrigens noch nicht geäußert.

Foto: WENN.com