Montag, 11. Juli 2016, 12:36 Uhr

Umfrage: Thomas Müller und Manuel Neuer sind die beliebtesten Spieler

Bekanntlich hat es für die deutsche Nationalmannschaft nicht gereicht für den EM-Titel 2016. Dennoch hat das tapfere Team um Jogi Löw wieder einmal das Halbfinale erreicht und gegen meist sehr defensiv agierende Gegner über weite Strecken gute Leistungen gezeigt.

Umfrage: Thomas Müller und Manuel Neuer sind die beliebtesten Spieler

Das Hamburger Marktforschungsinstitut mafo.de wollte von den deutschen Fußball-Fans in einer aktuellen Umfrage wissen, welchen Spieler sie am sympathischsten finden.

Auf Platz 1 des Sympathie-Rankings liegt mit 24,5 Prozent der Stimmen Thomas Müller. Trotz seiner Null-Tore-Ausbeute ist der Bayern-Stürmer vor allem bei den männlichen Befragten (28,1 %) nach wie vor sehr beliebt und wird von allen Altersgruppen gleichermaßen als sympathisch wahrgenommen. Der zweite Platz geht an die deutsche Nummer 1. Manuel Neuer bekam 23 Prozent der Stimmen und hat mit seiner Art vor allem die Herzen der Frauen (29,2 %) erobert.

Platz 3 geht an Jerome Boateng (14,3 %). Die Abwehrkante des FC Bayern München mögen in erster Linie die Männer (17,1 ) und die Befragten ab 46 Jahren (17,5 %).

Das Marktforschungsinstitut befragte im Zeitraum vom 06.07. bis 10.07.2016 in seinem online mafoBus 1.008 Personen, die sich für die Fußball-EM in Frankreich interessieren.

Foto: ATP/WENN.com