Dienstag, 12. Juli 2016, 8:04 Uhr

Lil Wayne nach erneutem Krampf-Anfall in Klinik

Lil Wayne wurde nach einem Krampfanfall erneut ins Krankenhaus eingewiesen. Der Rapper leidet an Epilepsie und musste nun schon wieder nach einem Zusammenbruch in professionelle Behandlung. Der Musiker musste Anfang Juni einen ersten Krankenhausaufenthalt hinter sich bringen.

Lil Wayne nach erneutem Krampf-Anfall in Klinik

Aufgrund mehrerer Anfälle musste da sogar sein Flugzeug auf dem Weg von Wisconsin nach Kalifornien notlanden um eine medizinische Behandlung einleiten zu können. Danach schien der 33-Jährige sich jedoch wieder erholt zu haben und ließ sich auch bei öffentlichen Auftritten blicken. Als der tätowierte Künstler dann letzte Woche wieder an Krampfattacken leidete, musste ein geplantes Konzert in einem Nachtclub in Las Vegas abgesagt werden, da er kurz davor ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Nach einigen Tagen auf der Intensivstation sei er nun in Miami und erhole sich, erklärte sein Pressesprecher laut dem Klatschmagazin ‚TMZ‘. Trotz aktueller Behandlungen sei sein Zustand aber nach wie vor nicht ganz stabil. Die Gründe für seine wiederkehrenden Anfälle können vielseitig sein.

Wo bei seinem ersten Krankenhausbesuch noch gemunkelt wurde, dass das Drogenmischgetränk ‚Lean‘ ein Auslöser für den Anfall gewesen sein könnte, wurde von offizieller Seite bestätigt, dass sich zu wenig Ruhe und Stress negativ auf den Zustand des Epileptikers ausgewirkt haben. Jetzt heißt es, dass die behandelnden Ärzte immer noch nach der idealen Medikamentendosierung für Wayne suchen und während dieser Phase wohl Probleme auftreten können.

Foto: WENN.com