Mittwoch, 13. Juli 2016, 13:15 Uhr

Jennifer Aniston rechnet mit der Klatsch-Lügenpresse ab

Jennifer Aniston hat genug von den Gerüchten über eine Schwangerschaft. Die ehemalige ‚Friends‘-Darstellerin veröffentlichte einen gar nicht mal so kurzen Beitrag in der ‚Huffington Post‘, in dem sie sich darüber beschwerte, wie sehr die Paparazzi es auf ein Foto von ihr und ihrem Ehemann Justin Theroux abgesehen haben.

Jennifer Aniston rechnet mit der Klatsch-Lügenpresse ab

Aniston schrieb: „Bevor ich anfange, möchte ich sagen, dass ich mich nie wirklich mit Gerüchten beschäftige. Ich will der Lügen-Industrie keine Energie widmen, aber ich will an einem größeren Gespräch teilnehmen, das bereits begonnen hat und weitergeführt werden muss. Da ich in den sozialen Netzwerken nicht aktiv bin, entschied ich mich, meinen Gedanken hier freien Lauf zu lassen.“

Die 47-jährige Schauspielerin rechnet in dem Artikel knallhart mit der Gesellschaft ab, die Frauen noch immer zu Objekten mache, und erklärt, warum sie die Nase voll von Schwangerschaftsgerüchten hat: „Damit ihr es wisst, ich bin nicht schwanger. Aber was ich bin, ist genervt. Ich bin genervt von der fast schon sportlichen Überprüfung und dem Body-Shaming, die fast täglich unter dem Deckmantel des Journalismus, dem ‚First Amendment‘ und der ‚Promi-News‘ geschehen.“

Jennifer Aniston rechnet mit der Klatsch-Lügenpresse ab

Weiter schrieb sie: „Jeden Tag werden mein Ehemann und ich von aggressiven Fotografen belästigt, die vor unserem Haus warten und schockierende Dinge tun, um irgendeine Art von Foto zu bekommen, sogar wenn das bedeutet, Passanten, die gerade in der Nähe sind, in Gefahr zu bringen. Aber abgesehen vom Aspekt der öffentlichen Sicherheit, möchte ich mich auf das konzentrieren, für das dieses verrückte Klatschpresse-Ritual steht.“

Aniston sei sich klar darüber, dass sich die Praktiken der Boulevardmedien nicht änderten. Sie hoffe aber, dass die Klatschpresse eines Tages gezwungen werde, die Welt „durch eine andere, vermenschlichte Linse“ zu sehen, wenn Verbraucher „aufgehört haben, diesen Blödsinn zu kaufen“. (Bang/dpa)

aniston-Cover-schwanger

Foto: Pacific Coast News/WENN.com, Dlisted