Mittwoch, 13. Juli 2016, 9:13 Uhr

Lindsay Lohan lernt schon mal Russisch

Lindsay Lohan nimmt Russischstunden. Die ‚Mean Girls‘-Darstellerin will sich besser mit ihrem „Bald-Ehemann“ Egor Tarabasov und dessen Familie unterhalten können, weshalb sie Nachhilfestunden in seiner Muttersprache nimmt – die scheinen allerdings nicht besonders gut zu laufen.

Lindsay Lohan lernt schon mal Russisch

Ein Bekannter des Paares verriet: „Man muss Lindsay anerkennen, dass sie es versucht. Sie dachte wirklich, dass sie es hinbekommt, wegen ihrer Schauspielausbildung, aber sie verdreht immer die Wörter im Satz und ihr Gebrauch von Verben ist grausam.“ Das Sprachniveau der 30-Jährigen ist so schlecht, dass Familie Tarabasov nun stattdessen angefangen hat, Englisch zu lernen, um der Vergewaltigung ihrer Sprache ein Ende zu setzen.

Das ‚Heat‘-Magazin zitiert weiter: „Egor und seine Familie unterstützten sie zu Anfang, aber nach ein paar Monaten realisierten sie, dass sie ein verlorener Fall ist. Ihre Versuche, Russisch zu sprechen, lassen ihre Ohren bluten. Sie sind nett zu ihr und freuen sich, dass sie es versucht, aber jetzt frischen Egors Eltern nochmal ihr Englisch auf, damit sie mit der zukünftigen Frau ihres Sohnes kommunizieren können.“

Mehr: Lindsay Lohan will ein neues Album aufnehmen

Erst kürzlich hatte es Gerüchte über eine Trennung gegeben, nachdem Lohan das Handy ihres Freundes in einem Anfall von Eifersucht auf einer Party ins Wasser geworfen haben soll. Nun erklärte der ehemalige Kinderstar jedoch, dass die ganze Geschichte erstunken und erlogen war: „Es hatte etwas damit zu tun, dass mein Freund seine Handyhülle aus Spaß ins Wasser warf, weil die Gäste sich darüber lustig machten. Die Leute sagen, dass ich das Telefon persönlich ins Wasser geworfen hätte – das ist eine komplett erfundene Lüge!“

Foto: Instagram