Mittwoch, 13. Juli 2016, 11:04 Uhr

Zayn Malik und die Aliens

Zayn Malik wurde von einem Alien dazu geraten, bei ‚One Direction‘ aufzuhören. Der 23-jährige Singer&Songwriter, der die Gruppe im März diesen Jahres verließ, verriet nun, dass es der Besuch eines Außerirdischen in einem Traum war, der im klar machte, dass er keine Zukunft bei der Boyband haben würde.

Zayn Malik und die Aliens

Dem Magazin ‚Glamour‘ verriet Malik: „Ein Alien sprach in einem Traum zu mir.“ Der dunkelhaarige Teenie-Schwarm gab außerdem zu, dass sein größter musikalischer Einfluss ganz klar der Kind of Pop, Michael Jackson ist, der ihn dazu inspirierte, eine eigene Karriere als Musiker zu starten.

Malik erzählte über seine musikalische Inspiration: „Keine Frage: ‚Thriller‘ von Michael Jackson.“ Und obwohl Jacko für ihn das Non-Plus-Ultra in Popmusik darstellt, hat der schöne Sänger eine ganz besondere Schwäche für den verstorbenen Reggae-Musiker Bob Marley, dem er sogar nach jedem Konzert Tribut zollt. Auf die Frage, was er als erstes nach einem Auftritt mache, antwortete Malik: „Bob Marley huldigen.“

Mehr: Zayn Malik gibt hier als Coverboy den Rebell

Foto: WENN.com