Freitag, 15. Juli 2016, 8:43 Uhr

Charlie Sheen will Doku über sein Leben mit HIV

Charlie Sheen will eine Reality-Show über seine Erkrankung mit HIV machen. Der Schauspieler möchte sieben Monate nach seiner Enthüllung nun seine Geschichte erzählen und wie er im Alltag offen damit umgeht.

Charlie Sheen will Doku über sein Leben mit HIV

Laut ‚Us Weekly‘ soll er eine Serie über „sein Leben an sich“ planen, er hätte auch bereits mehrere Produzenten getroffen. „Er öffnet sich komplett und erlaubt die Kameras, ihn überallhin zu begleiten“, so ein Insider. Der Star hat einen schweren Fall hinter sich , so war er einst der meistbezahlte Serien-Darsteller in der Sitcom ‚Two and a Half Men‘. Allerdings fiel er immer wieder durch Drogen- und Gewalteskapaden und daraufhin wurde er von ‚Warner Bros.‘ gefeuert.

Mehr: Charlie Sheen gesteht Lüge ein, aber „niemand wurde von mir infiziert“

Für seine letzte Staffel hatte er pro Folge ganze 1,8 Millionen Dollar bekommen. Seit er nun mit seiner Krankheit an die Öffentlichkeit ging, meidet ihn ganz Hollywood. Zudem könnte er großes Pech haben, denn in einer Dokumentation des ‚National Inquirer‘, die letzten Monat im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt wird, werden Audio-Aufnahmen zu hören sein, auf denen der Darsteller zugeben soll, ungeschützten Verkehr mit einer Frau gehabt zu haben, nachdem er von seiner HIV-Erkrankung erfahren haben soll. Das könnte für ihn zum Verhängnis werden, denn für die Verbreitung des HIV-Virus könnte er bis zu acht Jahre im Gefängnis landen.

Foto: WENN.com