Freitag, 15. Juli 2016, 14:19 Uhr

Gwyneth Paltrow verscherbelt ihre Klamotten

Gwyneth Paltrow verscherbelt ihren Kleiderschrank. Die Schauspielerin hat ihre berühmten Kolleginnen dazu aufgefordert, gemeinsam mit ihr deren Kleiderschränke auszuräumen. Die ausrangierten Klamotten, Schuhe und Accessoires werden auf ihrer Lifestyle-Webseite ‚Goop.com‘ feilgeboten.

Gwyneth Paltrow verscherbelt ihre Klamotten

„Kate Hudson hat uns ein traumhaftes Kleid von ‚Balenciaga‘ überlassen, Miranda Kerr war einverstanden, uns ein paar Kleider und Tops für den Sommer zu spenden, Model und Musikproduzentin Caroline de Maigret gab uns wertvolle Designerstücke (Hallo,’Chanel‘-Pulli!), Nicole Richie überließ uns zwei Paar ‚Christian Louboutin‘-Schuhe – und von Beyoncé bekamen wir ein Paar High Heels von ihrer aktuellen Tour (die kaufen wir vielleicht selbst)“, heißt es auf der Seite der 43-Jährigen. Sie selbst bietet 23 Teile an, von einer ‚Isabel Marant‘-Lederjacke bis hin zu einer brandneuen ‚Proenza‘-Tasche.

Mehr: Gwyneth Paltrow eine falsche Schlange?

Der Erlös gehe zu 100 Prozent an die Stiftungen ‚DonorsChoose‘, die Lehrern Geld für ihre Klassen einbringt und ‚Children’s Rights‘ eine Organisation, die Kindern in Heimen hilft. Der ‚GoopSale‘ startete bereits gestern (14. Juli), die meisten Teile sind mittlerweile verkauft. Kein Wunder – die zwei Umstandskleider, die Anne Hathaway während ihrer Schwangerschaft trug, die drei Handtaschen von Drew Barrymore oder der pinke ‚Miu Miu‘-Rock von Lena Dunham sind allesamt begehrte und wunderschöne Sammlerstücke.

Foto: WENN.com