Sonntag, 17. Juli 2016, 12:50 Uhr

"Tatort"-Star Ulrich Tukur schreibt einen Roman

Schauspieler Ulrich Tukur (58) schreibt an seinem ersten Buch. „Der Vertrag ist unterschrieben: Mindestens 200 Seiten lang, in zwei Jahren muss ich das Manuskript abgeben“, sagte Tukur im Interview mit der ‚Bild am Sonntag‘.

"Tatort"-Star Ulrich Tukur schreibt einen Roman

Sein literarisches Projekt werde ein Roman, der in der nahen Zukunft spielt, verriet der ‚Tatort‘-Star und Gelegenheitsmusiker. „In einem krisengeschüttelten Deutschland und in Frankreich, das unter eine Art faschistoider Herrschaft geraten ist.“ Es sei die Geschichte eines jungen Mannes, „der eine Reise nach Paris macht und dort etwas Unglaubliches entdeckt, das sein Leben radikal verändert“. Den Anfang des Romans habe er geschrieben, wie dier Geschichte detailliert weitergehe, wisse er aber noch nicht: „Ich weiß in etwa, wo ich hin will, und die Schlusspointe ist mir immerhin klar.“ Aber man wisse beim Schreiben ja nie, was unterwegs alles passiere, sagte Tukur weiter.

Mehr zu Ulrich Tukur im „Tatort“: Sowas haben wir da noch nie gesehen!

Das Thema Tod beschäftigt den Star in seinem neuesten ‚Tatort‘ mit dem Titel „Es lebe der Tod!“ (Sendetermin Herbst 2016) Tukur veriet dazu kürzlich der Programmzeitschrift ‚Hörzu‘: „Es ist die Geschichte eines todkranken Apothekers, der es sich zur Aufgabe macht, gemütskranke Menschen zu befreien, indem er sie zum Selbstmord überredet und wenn nötig ein bisschen nachhilft. Ein düsteres Kammerspiel, in dem Felix Murots eigene schwarze Vergangenheit wieder aufscheint und ihn fast das Leben kostet. Jens Harzer, ein hochbegabter Theaterschauspieler, den ich seit vielen Jahre kenne, spielt die Rolle des Apothekers, dass man Gänsehaut kriegt.“

Für seine ‚Tatort‘-Rolle als LKA-Ermittler Felix Murot in Wiesbaden steht er erst nächstes Jahr wieder vor der Kamera. (dpa/KT)

Foto: WENN.com