Montag, 18. Juli 2016, 10:18 Uhr

"Ghostbusters": Tom Hiddleston und Taylor Swift mieten sich Kino

Taylor Swift und Tom Hiddleston haben sich ein Kino gemietet. Das neue Traumpaar der Promiwelt wollte sich unbedingt den neuen ‚Ghostbusters‘-Film ansehen – und warum sollte man das auch in einem öffentlichen Kino machen?

"Ghostbusters": Tom Hiddleston und Taylor Swift mieten sich Kino

Um Ruhe vor Fans zu haben, mietete sich das Duo ein Lichtspieltheater in Australien (wo Hiddleston gerade dreht) und genoss dort die Gesellschaft von den Kollegen Mark Ruffalo und Chris Hemsworth, die sich zu ihnen gesellten, wie ‚TMZ‘ berichtet.

Vor dem Kinobesuch beteuerte Hemsworth, der Hiddleston aus den ‚Thor‘-Filmen kennt, wie glücklich die Sängerin mit ihrem neuen Schmusebär sei – trotz all der Gerüchte, es handele sich lediglich um eine Beziehung zu Werbezwecken: „Er sieht so glücklich aus! Ich habe Taylor selbst noch nicht getroffen, weil sie erst vor wenigen Tagen hier angekommen sind.“

Auch ‚Victoria’s Secret‘-Engel Martha Hunt, die zu Swifts berühmten Girl-Clique gehört, bestätigte noch mal die Echtheit der Beziehung. „Ich liebe es, dass die beiden glücklich und befreit zusammen sind“, verriet sie gegenüber ‚People‘. „Es ist wunderbar. Ich liebe es, wenn Menschen glücklich verliebt sind.“ Wie sie weiter offenbarte, habe sich der 35-jährige Brite ganz „wunderbar“ mit ihren Freunden verstanden, die er während der Feierlichkeiten zum 4. Juli kennenlernen durfte. Er sei laut Hunt „sehr charmant“.

Übrigens: Die Fortsetzung der Science-Fiction-Komödie ‚Ghostbusters‘ hat sich an die Spitze der US-Kinocharts gesetzt. Der Film um die legendären Geisterjäger spielte am ersten Wochenende laut ‚Variety‘ 17,2 Millionen Dollar (15,6 Mio Euro) ein.

Foto: WENN.com