Montag, 18. Juli 2016, 18:59 Uhr

Guns N' Roses: Festgenommen oder festgehalten?

‚Guns N‘ Roses‘ wurden in Kanada festgenommen. Die Rocker hatten am Samstag (16. Juli) ein Konzert in Toronto absolviert. Der Frontmann Axl Rose kommentierte den Vorfall, der sich vor der Performance des Songs ‚Out Ta Get Me‘ ereignete.

Guns N' Roses: Festgenommen oder festgehalten?

„Wir wurden nicht wirklich festgenommen, wir wurden eher festgehalten.“ Anscheinend war die Polizei nicht allzu streng mit ihnen, wie Rose weiter erklärte: „Sie waren sehr verständnisvoll. Wisst ihr, das passiert eben – du kannst schon mal vergessen, dass du eine verdammte Waffe dabei hast.“ Angeblich habe die Waffe niemandem in der Band gehört, wie ein Sprecher gegenüber ‚Billboard‘ erklärte.

Rose ist wieder mit seiner Band vereint, nachdem er den ‚AC/DC‘-Sänger Brian Johnson in dessen Truppe für den Rest der letzten Tour ersetzte.

Mehr zu Axl Rose: Eine Autobiografie würde einige stinksauer machen

Der ‚Guns N‘ Roses‘-Sänger sprang für den 68-jährigen Johnson ein, nachdem dieser von seinen Ärzten angewiesen wurde, die Tour zu verlassen. Er hätte ansonsten riskiert, komplett taub zu werden. Der 14 Jahre jüngere Rose lobte Brian Johnson und erklärte, es sei besonders „herausfordernd“ gewesen, die Songs aus dem 1980 veröffentlichten Album ‚Back in Black‘ zu lernen. Er hätte sein Bestes gegeben, um „Gerechtigkeit für die Fans“ zu garantieren.

Foto: WENN.com