Montag, 18. Juli 2016, 19:22 Uhr

Kristen Stewart lernt einfach keine Texte

Kristen Stewart lernt nie ihren Text. Der Schauspielerin fällt es leicht, Dialoge zu lernen und im Kopf zu behalten. Meistens zieht sie es jedoch vor, einfach zu improvisieren.

Kristen Stewart lernt einfach keine Texte

„Ich kenne nie meine Scheißzeilen. Selbst in Woody Allens Filmen kenne ich meinen Text nicht“, gestand sie gegenüber ‚Vulture‘. „Ich lerne sie [die Zeilen] schnell, wenn es nötig ist, aber normalerweise nicht. Ich denke einfach, dass es besser ist, wenn ich sie improvisiere oder etwas leicht anderes sage. „In Woody Allens Film ‚Café Society‘ sei das jedoch etwas schwieriger gewesen, da ihre Figur das Gegenteil von Stewart selbst war. „Die lebhafteste, liebenswerteste, kleine Person. Aber als ich erst mal Zugang zu gefunden hatte, konnten wir innerhalb der Rhetorik des Films komplett improvisieren, was verrückt ist, weil er so speziell ist“, erklärte die 26-Jährige weiter.

Mehr: Woody Allen zu Kristen Stewart: „Du siehst schrecklich aus“

Kristen Stewart lernt einfach keine Texte

„Alles was ich sagen will, ist, dass Text lernen mir im Weg steht. Aber andererseits, wenn du ihn nicht kennst, stolperst du. Es geht um die Balance.“ Sie gestand jedoch auch, diese Balance nicht immer zu finden und dann mit völligem Blackout vor der Kamera zu stehen. Zum Glück scheint ihre Technik aber in den meisten Fällen gut zu funktionieren.

‚Café Society‘ wird ab dem 10. November in den deutschen Kinos laufen. Der Film spielt im Amerika der 30er Jahre und handelt von Bobby, der in der schroffen New Yorker Bronx aufwuchs und in die funkelnde Welt von Hollywood hineingezogen wird.

Fotos: WENN.com, Warner Bros.