Dienstag, 19. Juli 2016, 22:25 Uhr

Zoe Saldana: Zwillinge als Museumsobjekte

Zoe Saldana ist fasziniert von ihren Kindern. Die Schauspielerin und ihr Ehemann Marco Perego sind überwältigt von dem engen Band, welches die beiden Zwillingsjungs Cy und Bowie verbindet.

Zoe Saldana: Zwillinge als Museumsobjekte

„Es ist, als ob wir jeden Morgen in einem Kindermuseum aufwachsen, in dem die Kids die Ausstellungsstücke sind“, erklärte die ‚Star Trek‘-Darstellerin im Interview mit ‚E! News‘. „Das ist alles, was wir machen: wir beobachten sie.“ Die zwei 20 Monate alten Jungs würden genau wissen, dass sie Zwillinge sind. „Sie machen ein paar Dinge, die uns komplett verrückt machen!“, gab Saldana zu. Allerdings verstünden sie es nicht so ganz, warum sie zwei verschiedene Namen hätten. „Es gibt einfach keinen Bowie. Sie nennen sich gegenseitig Cy! Wir versuchen ihnen zu erklären: ‚Du bist Cy, das hier ist Bowie.‘ Aber sie entgegnen nur: ‚Cy?'“

Mehr: Zoe Saldana fordert „Neudefinition von Männlichkeit“

Die 38-Jährige und ihr Künstlergatte freuen sich so über die Verbundenheit der beiden. „Sie verstehen sich so sehr“, meinte die Akteurin. „Mein Ehemann und ich sind Zeuge davon und das macht uns so glücklich. Wenn der eine den anderen weinen hört, suchen sie sich sofort. Sie umarmen oder küssen sich dann aber nicht, wenn sie sich finden. Sie checken nur, ob der andere in Ordnung ist und machen dann weiter ihr eigenes Ding.“

Foto: WENN.com