Mittwoch, 20. Juli 2016, 23:09 Uhr

Britenpopstar M.I.A. kündigt neues Album "AIM" an

M.I.A. meldet sich zurück: Nachdem zuletzt im Jahr 2013 das Album „Matangi“ erschienen war, legte M.I.A. erst vor wenigen Wochen den Track „Poc That Still A Ryda“ vor und startet nun offiziell den Countdown auf ihr noch titelloses fünftes Album „AIM“.

Britenpopstar M.I.A. kündigt neues Album "AIM" an

Erster Vorbote ist der Song „Go Off“. Darauf präsentiert M.I.A. schon jetzt ihre Rap-Skills über einem eklektischen Bass-Banger aus der Feder von Skrillex und Blaqstarr. Für das Video zu „Go Off“ führte sie obendrein wieder einmal selbst Regie.

Darauf vertreten ist auch der bereits Anfang des Jahres veröffentlichte Track „Borders“, mit dem M.I.A. ihren Blick auf die Flüchtlingskrise und die aktuelle politische Lage in der Welt richtete. Dieses Thema, spielt auch auf ihrem neuen Album eine wichtige Rolle, schließlich landete sie selbst als kleines Mädchen auf der Flucht vor dem Bürgerkrieg in Sri Lanka in London.

M.I.A. befasst sich in ihren Songs mit den unbequemen Themen Rassismus, Fremdenhass und der Flüchtlingskrise und ist dabei direkt und wenig zurückhaltend. Die Fans lieben sie genau dafür und dürfen sich nun auf ein neues Werk freuen, das am 09. September veröffentlicht wird.

1975 in London als Mathangi „Maya“ Arulpragasam geboren, startete M.I.A. ihre musikalische Karriere vor gut 10 Jahren: Bereits ihr Erstling „Arular“ ging im Jahr 2005 durch die Decke und bahnte den Weg für „Kala“ – jenes Hit-Album, das Ende 2007 von diversen Publikationen zum Album des Jahres erklärt wurde (u.a. Blender und Rolling Stone). Darüber hinaus bescherte die LP ihr Auftritte mit Björk, und die Single „Paper Planes“ ging schließlich sogar in die Top-5 der US-Billboard-Charts.

Britenpopstar M.I.A. kündigt neues Album "AIM" an

Fotos: WENN.com, Universal Music