Mittwoch, 20. Juli 2016, 11:26 Uhr

Mila Kunis: "Wir haben offenbar nicht aufgepasst"

Mila Kunis und Ashton Kutcher waren erst ‚Friends with Benefits‘. Die Schauspielerin verrät nun, dass ihr heutiger Ehemann und sie eigentlich nur auf eine lockere Sache aus waren.

Mila Kunis: "Wir haben offenbar nicht aufgepasst"

„Ich weiß nicht, ob ich das wirklich erzählen sollte, ich könnte dafür Ärger bekommen“, offenbarte sie im Interview mit ‚Sirius XM‘. „Wir waren in ähnlichen Filmen und wir hätten da besser aufpassen sollen, weil das eben nicht im wahren Leben funktioniert.“ Die 32-Jährige spricht vom Streifen ‚Freunde mit gewissen Vorzügen‘, den sie mit Justin Timberlake drehte, während Kutcher neben Natalie Portman in ‚Freundschaft Plus‘ spielte. In beiden Filmen geht es um zwei Freunde, die erst nur Sex ohne Beziehung genießen, sich dann aber doch ineinander verlieben.

Mehr zu Mila Kunis und Ashton Kutcher: Baby Nr. 2 in Sicht

„Wir haben offenbar wirklich nicht dabei aufgepasst“, so Kunis. „Wir hatten das so vereinbart und gemeint, wir würden nur Spaß haben. Wir haben tatsächlich unsere Filme nachgestellt.“ Heiraten stand damals nicht auf ihrer Agenda. „Er hatte seine Ehe gerade beendet, ich meine Beziehung“, offenbarte die gebürtige Ukrainerin. „Aber drei Monate später war es dann nicht einfach nur noch Spaß. Und ein Jahr später wollten wir heiraten.“ Die beiden kannten sich schon jahrelang durch ihre Zusammenarbeit in der TV-Show ‚Die wilden Siebziger‘.

Doch mehr als einen Freund sah Kunis nicht in dem 38-Jährigen. Wie sie enthüllte, wollte er sie sogar mit einem seiner Freunde verkuppeln. Doch daraus wurde nichts – und heute erwartet die schöne Akteurin nach Tochter Wyatt schon ihr zweites gemeinsames Kind.

Foto: WENN.com