Mittwoch, 20. Juli 2016, 14:40 Uhr

Wird Adele bald auch ein großer Filmstar?

Britenstar Adele (28) möchte nun angeblich auch in die Filmwelt hineinschnuppern. Das berichtet zumindest der ‚Daily Mirror’ unter Berufung auf einen Artikel des ‚Daily Star’. Demnach plane die ‚Hello’-Sängerin offenbar, ihre baldige zweiwöchige Tour-Pause mit Dreharbeiten zum Hollywood-Blockbuster ‚The Death and Life of John F. Donovan’ zu verbringen.

Wird Adele bald auch ein großer Filmstar?

Im Streifen von Regisseur Xavier Dolan (‚Laurence Anyways’, 27) soll die Dame aber zunächst nur eine kleine Rolle übernehmen. Immerhin werde sie da jedoch bereits an der Seite von so großen Namen wie ‚Game of Thrones’-Star Kit Harington (29), Oscar-Gewinnerin Natalie Portman (35) und Susan Sarandon (69) sowie Golden-Globe-Preisträgerin Jessica Chastain (39) zu sehen sein. Dem ‚Daily Star’ zufolge soll es die Musikerin nicht erwarten können, mit Dolan zusammenzuarbeiten. Dieser führte auch schon bei ihrem ‚Hello’-Video Regie.

Mehr: Adele schwer angenervt: „Ich bin leibhaftig hier – hört auf zu filmen!“

Eine angebliche Quelle verriet: „Adele will keine Vollzeit-Schauspielerin sein. Aber ihr hat die Arbeit mit Dolan gefallen und er dachte, dass sie auch so einiges auf die Leinwand bringen könnte.“ Neben ihrem (erstmals) kurzen Ausflug in die Filmwelt wird die Dame aber auch weiterhin gut beschäftigt sein. Gerüchten zufolge sei Adele nämlich gerade in Gesprächen mit MTV, was einen möglichen Auftritt bei den ‚Video Music Awards’ am 28. August anbetrifft. Praktischerweise würde die Performance beim Event im Madison Square Guarden in New York City auch in ihrer Tour-Pause liegen. Und dabei bleibt es nicht.

Denn die 28-Jährige hat ja schon verkündet, dass sie auch noch unter die Autoren gehen möchte. Bei einem Konzert in Chicago verriet sie ihrem Publikum: „Ich würde gerne ein Buch schreiben.“ Und weiter erklärte sie in ihrer ganz eigenen Art: „Ich meine, ich bin nicht besonders gut in solchen Sachen, aber ich würde es gerne lernen und ein Buch schreiben. Einen Roman. Ich weiß nur noch nicht, worum es gehen soll.“ Alle Achtung. Bei so vielen Plänen kann man die Sängerin jetzt ja getrost als weiblicher „Hansdampf in allen Gassen“ bezeichnen!

Übrigens: Unser Foto zeigt Miss Atkins auf einem Foto des Grafik Designers Lorenz Valentino aus der Kunst-Serie “Dino, model and actor,”, ganz nach dessen Motto Fake it until you make it”… (CS)

Foto: WENN.com