Donnerstag, 21. Juli 2016, 12:05 Uhr

Gwen Stefani sollte anstelle von Angelina Jolie spielen

Gwen Stefani hätte fast die Hauptrolle in ‚Mr. und Mrs. Smith‘ bekommen. Der Actionfilm wurde 2005 gedreht und schlussendlich mit Angelina Jolie und Brad Pitt besetzt. Dabei war zunächst eine ganz andere Frau im Gespräch für Jolies Rolle, nämlich Stefani selbst, wie diese nun verriet.

Gwen Stefani sollte anstelle von Angelina Jolie spielen

Die Sängerin erklärte, dass sie mehrere Vorsprechen für den Film absolviert hatte und davon überzeugt gewesen sei, die Zusage zu bekommen. Doch dann kam alles anders – und der Rest ist Geschichte, denn während der Dreharbeiten lernten sich Jolie und Pitt kennen und lieben. Mittlerweile sind sie verheiratet und scheinbar glücklich miteinander. Hätte Stefani die Hauptrolle bekommen, wäre alles anders gekommen und das Leben mehrerer Menschen hätte einen vollkommen anderen Kurs genommen.

Mehr zu Gwen Stefani: „Wenn die Familie auseinander bricht, leidet man darunter“

Stefani selbst findet es allerdings gar nicht so schlimm, dass es mit der Rolle nicht geklappt hat – sie habe diese zwar haben wollen, andererseits wollte sie auch mehr Zeit für ihre Musik aufwenden, was sie letzten Endes nach der Absage auch getan habe, wie sie in der ‚Howard Stern Show‘ auf ‚SiriusXM‘ erklärte.

Stefani war 2005 nicht unerfahren, wenn es um Schauspielerei ging, immerhin hatte sie bereits 2004 an der Seite von Leonardo DiCaprio in Scorseses ‚The Aviator‘ gespielt und Gastrollen in Serien wie ‚Gossip Girl‘ und ‚Dawson’s Creek‘ übernommen.

Foto: WENN.com